Cookie Consent by TermsFeed
      produktion-news
      mebucom
                
Hacker sabotierte TV-Start von „Quizzduell“

Hacker sabotierte TV-Start von „Quizzduell“

Der Start der neuen ARD-Vorabendshow „Quizzduell“ mit Moderator Jörg Pilawa ging leicht in die Hose. Ein Hacker hat gleich zum Start den Server lahm gelegt.

Mit „Quizzduell“ will die ARD die Brücke schlagen zwischen der populären App und Live-TV. Im Quizzduell treten Smartphone-Nutzer mit ihrer App live gegen vier Studiokandidaten an. Da dies nun nicht mehr möglich war, ließ Pilawa, der die Panne sehr souverän meisterte, das Studio-Publikum gegen die Kandidaten spielen. Die Zuschauer gewannen knapp und teilten sich die Panne von 22.000 Euro.

Frank Beckmann (Foto), Koordinator Vorabend und Programmdirektor Fernsehen NDR, sieht den etwas unglücklichen Start noch sehr gelassen: „Wir arbeiten daran, erstmals eine App live ins Fernsehen zu bringen. Bei der Premiere hat es nicht funktioniert – aber dank eines großartigen Jörg Pilawa war es ein höchst unterhaltsames Fernseh-Experiment. Derzeit läuft die Ursachenforschung auf Hochtouren."  (5/14)

 

Zurück


Ähnliche Artikel