Cookie Consent by TermsFeed
      produktion-news
      mebucom
                
Heißes DTM-Wochenende für TV-Skyline am Norisring
Insgesamt werden am Norisring DTM-Wochenende zwölf Rennen ausgetragen

Heißes DTM-Wochenende für TV SKYLINE am Norisring

DTM-Produktionspartner TV SKYLINE ist vom 1. bis 3. Juli 2022 bei den DTM-Rennen am Norisring in Nürnberg im Einsatz. An den drei Event-Tagen werden über 25 Stunden Programm mit 60 Livestreams und über 250 sogenannte InRace-Clips produziert. Die Rennen werden in über 70 Ländern übertragen, im deutschsprachigen Raum live von ProSieben.

Das DTM Norisring Event powered by BMW M steht an diesem Wochenende im Fokus der Motorsport-Enthusiasten weltweit. Die Rennaction vom Norisring wird von TV SKYLINE mit 56 Kameraperspektiven eingefangen. Im Einsatz sind der Ü-Wagen Ü-11, das Regiefahrzeug G-10 und der Rüstwagen 10. Dazu kommen zwei weitere TV SKYLINE-Fahrzeuge:  das eine für das Streaming-Angebot und das andere für Augmented Reality Werbung, die erstmals bei der DTM genutzt wird. Drei zusätzliche Kameras werden dabei an verschiedenen Positionen eingesetzt. In deren jeweiligen Bilder lässt sich dann Werbung einkeyen, auch wenn die Kameras im Tilt- und Shift-Modus aktiv sind.

Erstmals ist der TV-Compound im Fahrerlager-Umfeld (Paddock) hinter der Boxengasse eingebettet. Laut TV SKYLINE-Geschäftsführer Wolfgang Reeh sollen die Motorsportfans vor Ort die TV-Produktion und die dazu gehörigen Fahrzeuge näher in Augenschein nehmen können. Der TV Compound ist dabei natürlich weiter mit einem Zaun vor unbefugtem Zutritt gesichert. Beim TV Compound befindet sich zudem eine große LED-Videowand. Sie kann vom Ü-Wagen aus mit unterschiedlichen Bildern vom Event bespielt werden. Auch die Bilder einer Regie-Cam, die Regisseur Thomas Strobl über die Schulter schaut, können dort gezeigt werden.

Auf insgesamt 19 aufgestockt wurden die Remote-Kameras, die die Boxenstops der einzelnen Teams aufnehmen. Diese Bilder werden der Race Control live zur Verfügung gestellt und gleichzeitig zur späteren Kontrolle auf einem Recordingsystem abgelegt. TV SKYLINE sorgt auch für die Intercom-Anbindung der Rennteams. "Weil mehr Fahrzeuge am Start sind, müssen wir in diesem Jahr auch hierbei größeren Aufwand treiben", berichtet Reeh. 

ProSieben überträgt den Saisonhöhepunkt der DTM am 2. und 3. Juli 2022 jeweils ab 13:00 Uhr live. Das #ranDTM-Team vor Ort: Das Moderationsduo Andrea Kaiser und Matthias Killing, Kommentator Eddie Mielke und Experte Mike Rockenfeller. Neben "ran racing: Die DTM vom Norisring" überträgt ProSieben am Wochenende auch "ran racing: Formel E - WM live aus Marrakesch, Marokko" am Samstag, 2. Juli, ab 17:30 Uhr. Davor: Das Qualifying der Formel E um 10:30 Uhr auf ProSieben MAXX. Alle Sessions der DTM und Formel E live, auch freie Trainings und Qualifyings, sowie Hintergrundberichte und Ergebnisse auf ran.de. Noch mehr Videos auf dem "ran racing"-Youtube-Kanal.

Mit 27 Autos im Rekord-Starterfeld von Audi, BMW, Ferrari, Lamborghini, Mercedes-AMG und erstmals auch Porsche wird es auf dem Norisring in Nürnberg am Samstag und Sonntag mit knapp 50 Sekunden Rundendauer extrem eng für die DTM-Piloten. Die Strecke ist mit 2,3 Kilometern die kürzeste im DTM-Rennkalender. 

Das Norisring-Rennen wird oft mit der Formel 1 in Monaco verglichen und deshalb auch gerne als "fränkisches Monaco" bezeichnet. Es ist das besondere Flair am Dutzendteich, die tolle Atmosphäre auf der vollbesetzten Steintribüne und die VIPs in der Startaufstellung. Eine weitere Gemeinsamkeit von Monaco und Norisring ist die Tatsache, dass es sich bei beiden nicht um permanente Rennstrecken handelt. Das erfordert Jahr für Jahr einen immensen Aufwand und einige außergewöhnliche Maßnahmen.

Die höchste Zahl der DTM-Boliden in Nürnberg seit dem DTM-Comeback im Jahr 2000 erfordert eine längere Boxengasse am Austragungsort, die mit 170 Metern nun 50 Meter länger ist als im Vorjahr. Und auch das Boxenzelt ist länger als je zuvor. Die Mitglieder des veranstaltenden Motorsport Club Nürnberg (MCN) leisten viele Arbeitsstunden für die Installation von Armco-Barrieren, Sicherheitszäunen, zusätzlichen Tribünen und Reifenstapeln entlang der Strecke. Insgesamt werden zwölf Rennen, je zwei aus DTM, DTM Trophy, DTM Classic, BMW M2 Cup, TCR Europe Series und Ferrari Club Deutschland Racing Series ausgetragen.

TV-Produktionsunternehmen TV SKYLINE hat dem Start der DTM-Saison 2021 seine langjährige Partnerschaft mit dem DTM-Organisator ITR ausgebaut. In der Traditionsrennserie ist das Mainzer Unternehmen für die umfassende Visualisierung und technische Umsetzung der gesamten TV- und Streaming-Produktion inklusive der Nebenkategorien verantwortlich. Weitere Informationen dazu finden sich hier auf mebucom.de.

TV SKYLINE erwartet nun am Norisring 2022 ein heißes DTM-Wochenende mit insgesamt, so Reeh, deutlich höherem Produktionsaufwand. Mit über 100 Mitarbeitern sei man hier deshalb am Start.

Parallel zur Norisring-Produktion ist TV SKYLINE dem Ü7 und seinen drei Regien zehn Tage lang (24. Juni bis 3. Juli) im Auftrag der best-boys tv-factory bei der großen Reitsportveranstaltung CHIO 2022 in Aachen aktiv.

 

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel