Cookie Consent by TermsFeed
      produktion-news
      mebucom
                
ZDF-Familienshow bei MMC

ZDF-Familienshow bei MMC

Aus den MMC Studios Köln wurde am 3. März die neue ZDF-Familienshow "Das Spiel beginnt! - Die große Show von 3 bis 99" gesendet. Produziert wurde sie von Riverside Entertainment, Hamburg, präsentiert von Johannes B. Kerner und Til Schweigers Tochter Emma als Co-Moderatorin.

Bei der Produktion der neuen ZDF-Show unter der Regie von Frank Hof kamen insgesamt 10 Kameras im MMC Studio 30/31 zum Einsatz.

Darunter befanden sich 3 Kameras Grass Valley (GVG) LDK 8000 und eine GVG LDK 8300 Super SloMo-Kamera, eine GVG LDK 8000 an einem Grasshopper-Kamerakran und eine an einem RTS RopeClimber-System, eine GVG LDX compact in einem Rig zur Aufsicht auf das LED-Spielfeld, zwei GVG LDK 8000 elite als drahtlose Handkamera sowie eine GVG LDK 8000 elite wireless als Steadicam. Für besondere Einstellungen und Perspektiven wurden Hero3- und Hero4-Kameras von GoPro eingesetzt.

Bei der Produktion in 720p50 erfolgte die Mischung der Bildsignale in der HD-Regie 11 der MMC an einem GVG Kayenne XL (3,5 M/E). Zuspielungen wurden über 4 Kanäle eines Grass Valley Summit Servers realisiert. Für den Highlight-Schnitt und Super SloMo-Zuspielungen wurde eine EVS XT2 eingesetzt. 4 Sony XDCAM-MAZen sowie ein 10-Kanal Ingest-System standen für die Aufzeichnung zur Verfügung. Im Audiobereich kamen u.a. eine Sennheiser Drahtlos-Mikrofon-Anlage Sennheiser DIGITAL 9000 mit DPA 4066 Lip-Mics sowie Sennheiser Rückempfangsanlagen SR 2050 zum Einsatz. Die Audiomischung erfolgte an einem Lawo mc256-Pult.

Die Abteilung Ausstattung der MMC Studios Köln war bei "Das Spiel beginnt!" für den Bühnenbau und – gemeinsam mit PropHouse - für die Entwicklung und Umsetzung der Studio-Spiele zuständig. Dekoration, Medientechnik und Kinetik für die Show wurden nach Vorgaben des Set-Designs von Wieder Design zur Spielkulisse vereint.

Für die Show wurden im MMC Studio 30/31 mit Hilfe einer freitragenden, fahrbaren Brücke (12,00 m) verschiedene Spielflächen geschaffen. Darüber hinaus kamen interaktive LED-Flächen mit verschiedenen Pixelpitches als Boden (8,0 m x 8,0 m) und Wand (12,0 m x 7,20 m) unterstützend für die Spiele zum Einsatz.

Die Spiele selbst wurden innerhalb von 2 Monaten entwickelt und gefertigt. Dabei wurden die Spiele für die Umsetzbarkeit im Fernsehen angepasst und in einem modernen und bühnentauglichen Look umgesetzt. Die Inszenierungen der Spiele waren mal dicht am Original, mal in einem modernen und opulenten Look, mal in Anlehnung an das Spielprinzip, aber mit einem komplett neuen Twist.

Insgesamt 1.040 Personen verfolgten die Show auf den Zuschauertribünen im 2.600 qm großen MMC Studio 30/31.

Von Seiten der MMC Studios Köln wurde die Produktion durch Projektleiterin Susanne Knapp betreut. Die Technische Leitung lag bei MMC-Produktionsingenieur Herbert Fittinghoff und MMC’s Leiter Operations, Jan Schubert. Theo Kings leitete bei der Show als Projektkoordinator die Arbeitsbereiche der MMC Ausstattung. (4/15)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel