Cookie Consent by TermsFeed
      produktion-news
      mebucom
                
Olympische Spiele 2020

Olympische Spiele werden verschoben

Die Olympischen Spiele werden aufgrund der Corona-Pandemie auf einen Zeitpunkt nach 2020, jedoch nicht später als im Sommer 2021 verschoben, so das IOC in einer heutigen Stellungnahme. Wichtigstes Ziel sei es, die Gesundheit der Athleten, aller an den Olympischen Spielen Beteiligten und der internationalen Gemeinschaft zu schützen, so heißt es.

Die Olympischen Spiele in Tokio, die vom 24. Juli bis zum 9. August stattfinden sollten, werden verschoben. Darauf haben sich der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Thomas Bach, der japanische Premierminister Abe Shinzo und andere Verantwortliche heute Morgen in einer Telefonkonferenz geeinigt.
Man sei besorgt darüber, was die Corona-Pandemie dem Leben der Menschen antut und welche bedeutenden Auswirkungen sie auf die Vorbereitungen der Athleten auf die Spiele weltweit hat.

Durch die beispiellose und unvorhersehbare Ausbreitung des Ausbruchs habe sich die Situation in der übrigen Welt zuletzt stets verschlechtert, heißt es in der Stellungnahme weiter.
Man werde das Olympische Feuer indes als Leuchtfeuer der Hoffnung in Tokio brennen lassen und auch den Namen "Olympische Spiele 2020" nicht ändern.  

Zurück


Ähnliche Artikel