Cookie Consent by TermsFeed
      produktion-news
      mebucom
                
Problemlöser in einer schwierigen Zeit

Problemlöser in einer schwierigen Zeit

Die Event-Branche gehört zu den am meisten von der Corona-Pandemie gebeutelten Wirtschaftszweigen. Unmittelbar davon betroffen ist auch die Live-TV-Produktion. Die neue Ausgabe von mebulive zeigt, mit welch hohem Aufwand Technik- und Produktionsdienstleister versuchen, das Business am Laufen zu halten und fit für die Zukunft zu machen.

Unternehmen in der Event- und Medien-Branche brauchen dringend staatliche Unterstützung, um die massiven Corona-bedingten Umsatzeinbrüche verkraften zu können. Ein Wegfall ihres Engagements wäre nicht nur gesamtwirtschaftlich, sondern auch kulturell und gesellschaftpolitisch ein Desaster. Ihre Arbeit verdient besonderen Respekt. In der neuen Sonderedition mebulive von MEDIEN BULLETIN wird dieses Thema an vielen Stellen sichtbar. Hier zeigen einige Beiträge eindrucksvoll, wie sich zum Beispiel Produktions- und Technik-Dienstleister gegen den drohenden Niedergang stemmen. Sie sorgen an vorderster Front dafür, dass Live-TV- und -Streaming-Angebote weiter beim Publikum ankommen. Dabei sind sie gezwungen, ihre Produktionskonzepte täglich neu zu überarbeiten, um den sich ständig ändernden Auflagen gerecht zu werden. Sie sind „die Problemlöser“ in dieser schwierigen Zeit. 

Beispeilhaft dafür steht die Produktion des ADAC Total 24h-Rennens am Nürburgring. Umfangreiche Corona-Sicherheitsvorkehrungen und innovative, intelligente Produktionstechnik sorgten füreinen reibungslosen Ablauf des Events und der dami verbundenen TV-Produktion. Wichtige Player dabei waren neben den Veranstaltern ADAC Nordrhein e.V. und Nürburgring 1927 GmbH vor allem auch Unternehmen wie TV SKYLINE, SPORTTOTAL und Riedel Communications.

Auch beim Fußball sind die Produktionsbedingungen extrem schwierig. Am Beispiel des Hannoveraner TV-Dienstleisters TVN wird deutlich, was die aktuell hohen Gesundheits- und Hygieneauflagen für Auswirkungen auf Personal- und Technik-Einsatz haben.

Cloud- und Remote-basierte Produktionen gewinnen vor dem Corona-Hintergrund zunehmend an Bedeutung. Das zeigt auch die Produktion der Tennis Grand Slam Turniere in New York und Paris. Europort hat dabei neue Produktionstechnik wie das weiterentwickelte Augmented Reality (AR) Studio Cube an den Start gebracht. Der zu Discovery gehörende Sportsender ist auch dabei, seine Produktions- und Sendetechnik im Rahmen der Eurosport Technology Transformation (ETT) umzubauen und in die Cloud zu verlagern. Dabei hilft Grass Valley. Das Unternehmen hat mit der Übernahme durch den Investor Black Dragon seine Marktpositionierung neu justiert. Cloud- basierte-Lösungen spielen dabei eine zentrale Rolle. Auch hierzu findet sich ein Beitrag in der neuen mebulive-Ausgabe.

Neben Sky und Eurosport positioniert sich hierzulande auch der Streamingdienst DAZN verstärkt als echte Macht im Live-Sport-Bereich. Ab nächster Saison 2021/22 wandert die UEFA Champions League fast komplett und die Fußball-Bundesliga freitags und sonntags zu DAZN ins Internet. Und das Unternehmen hat noch viel vor. Deutschland-Chef Thomas de Buhr erklärt in mebulive die Zielrichtung. 

Um den wachsenden Produktionsanforderungen im Live-Sport auch künftig gewachsen zu sein, sind neue Produktionstools gefragt. HD BROADCAST hat im August 2020 mit dem UHD 2 einen 30-Kamera-UHD/HDR-Ü-Wagen in Betrieb genommen. Er bietet interessante Besonderheiten. Auch das ist in mebulive nachzulesen.

Flexibilität ist nicht nur bei diesem Ü-Wagen Trumpf, sondern auch bei dem vor gut einem Jahr vom multinationalen IT- Dienstleistungsunternehmen CGI übernommenen Broadcast- und Radio-Technologie-Anbieter Scisys. Michael Thielen, Vice President Media – Radio Solutions, berichtet in mebulive, über die neue Unternehmensstrategie.

In einem weiteren Interview erzählt Deloitte-Manager Klaus Böhm wie die Corona-Pandemie das Medien-Business und das -Nutzungsverhalten grundlegend verändert hat. Der Trend geht für ihn klar in Richtung digitaler Premiuminhalte und Paid Content.

Das spielt natürlich Sky Deutschland in die Karten. Beim Sky Sport Summit im Oktober 2020 mit stark begrenzter Besucherzahl im Münchener Kino Mathäser gewährte gewährten Sky Deutschland CEO Devesh Raj Einblicke in die Zukunftspläne von Sky. Dienstleister, Technik- und Content-Partner von Sky machten hier zudem klar, dass Qualitätsverbesserung in Bild und Ton ganz oben auf der Agenda steht. Und Alessandro Reitano, Vice President Sport Production bei Sky Deutschland und Gastgeber des Sky Sport Summit 2020, berichtete, dass zur Produktionsoptimierung im Live-Sport künftig auch die 5G-Signaldistribution eine wichtige Rolle spielen soll. 

Insgesamt vermittelt das neue mebulive-Magazin (ab 23. November 2020 auf dem Markt) einige Momentaufnahmen der Broadcast-Branche mit ihren Sorgen und Nöte in der Corona-Pandemie, aber auch viele Ideen und Visonen, die weit darüber hinaus gehen und spannende Zeiten erwarten lassen. (11/20)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel