Cookie Consent by TermsFeed
      produktion-news
      mebucom
                
Quantel-3D-System für Wimbledon

Quantel-3D-System für Wimbledon

Das in London ansässige Postproduktionsstudio Can Communicate hat mit Quantel einen Dreijahresvertrag über die Nutzung eines Stereo3D-Systems abgeschlossen. Es soll eingesetzt werden, um für Sony Zusammenschnitte vom Halbfinale und Finale der Wimbledon Tennismeisterschaften 2011 bis 2013 zu produzieren.

Das System besteht aus , das aus dem Farbkorrektur- und Finishingsystem Pablo, der Infrastrukturlösung Genetic Engineering sowie der Workstation Max zur Überwachung des Ingest, des Playouts und der Qualitätskontrolle.

Das in Wimbledon aufgebaute System entspricht exakt der Stereo3D-Installation von Quantel im Londoner Studio von Can Communicate.

„Unser Quantel S3D-System ist zu stark ausgelastet, um es in der Produktion in Wimbledon einzusetzen“, erklärt der Can Communicate-Teilhaber Phil Brown. „Dank dieser Lösung steht uns für dieses weltbekannte Event das schnellste und beste Stereo3D-System zur Verfügung, ohne dass dadurch wichtige Produktionen für unsere anderen Kunden beeinträchtigt werden.“ (5/11)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel