Cookie Consent by TermsFeed
      produktion-news
      mebucom
                
RACECOM kommuniziert mit oratis

RACECOM kommuniziert mit oratis

Der Deutsche Motorsport Bund DMSB setzt zur Kommunikation bei seinen Veranstaltungen auf DELEC. Für die technische Umsetzung an der Rennstrecke ist RACECOM, Experte im Bereich Motorsportkommunikation, im Auftrag des DMSB verantwortlich. Dazu setzt RACECOM ein oratis Intercom-System als Herzstück der Kommunikationstechnik ein.

Zwei oratis Matrix-Frames in der Rennleitung und in einem der beiden RACECOM Trucks bilden die Knotenpunkte der DELEC-Anlage und werden über Glasfaser miteinander verbunden. Den Rennorganisatoren stehen verschiedene Sprechstellen, vor allem 19"-Sprechstellen mit 28 Tasten und Tischsprechstellen mit 16 Tasten, aus der oratis Produktfamilie zur Verfügung. Sie werden von der Rennorganisation genutzt, um beispielsweise über Rennabbruch, Safety-Car- oder Gelb-Phasen zu bestimmen.

Bei großen Rennen sind bis zu 100 transportable Funkgeräte im Einsatz, von denen jedes über eine spezifische Kennung verfügt. Dadurch sind individuelle Gruppenrufe, Konferenzen und gezielte Einzelrufe möglich. Die Teamleiter an den Boxenständen sowie die Posten an der Strecke können dadurch in die Kommunikation der Rennorganisation eingebunden werden.

Ein Novum dieser DELEC-Anlage ist die Möglichkeit, ein Smartphone oder einen Tablet-PC über 3G als mobile oratis Sprechstelle in den Kommunikationskreis zu integrieren. Diese Technologie bietet die Möglichkeit, ortsunabhängig an der Kommunikation teilzuhaben. Ist man im System angemeldet, kann man von jedem beliebigen Ort an der Kommunikation der Rennorganisation teilnehmen.

Dieses System kam im vergangenen Jahr zum ersten Mal in der Deutschen Automobil-Rennserie ADAC GT Masters zum Einsatz und wird dort auch in der kommenden Saison von RACECOM verwendet. (4/14)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel