Cookie Consent by TermsFeed
      produktion-news
      mebucom
                
Rio macht sich fit für die FIFA WM im TV

Rio macht sich fit für die FIFA WM im TV

In zwei Tagen ist Anpfiff zur FIFA-Fußball-WM 2014 in Brasilien. TV-Teams und –Sender sind mit Hochdruck dabei letzte Vorbereitungen dafür zu treffen. Erste Eindrücke sammelte MEDIEN BULLETIN in Rio de Janeiro.

Wer am internationalen Flughafen von Rio de Janeiro, Galeão − Antônio Carlos Jobim, ankommt ist zunächst einmal überrascht, von der überschaubaren FIFA-WM-Präsenz. Man muss schon suchen, um beispielweise ein WM Info Center oder den Ticket-Abholstand zu finden. Natürlich sind alle Hauptsponsoren mit ihrer WM-Reklame präsent... Budweiser, MacDonald, Kia, Sony & Co.

Auch bei der Fahrt in die Stadt kommt nicht direkt WM-Atmosphäre auf. Keine WM-Beschilderung, keine -Festbeflaggung oder sonstige großartige -Dekoration.

Am beliebten Touristenstrand Copacabana sieht man da schon etwas mehr. Hier wurde drei Tage vor dem WM-Start am nördlichen Strandabschnitt noch mit Hochdruck am Aufbau eines Public Viewing Areals (Family Fan Fest) gearbeitet. Auch hier fallen zunächst einmal die großen Zelte und Präsentationsflächen der  FIFA Hauptsponsoren auf. Und die Fans, vor allen die aus den süd- und mittelamerikanischen Ländern sammeln sich am Strand bei Bier oder Caipirinha und trainieren schon mal ihre Schlachtrufe. Auch kleinere Demonstrationen gegen die FIFA WM in Brasilien sind gelegentlich zu sehen, bewacht von einer Übermacht martialisch aussehender Spezialpolizisten.

Und die TV-Teams aus aller Herren Welt sind mittlerweile eingetrudelt, testen an der Copa Aufnahmepositionen, Aufsager und Equipment andere sind schon voll mit der Vorberichterstattung beschäftigt. Einige haben an der Uferpromenade kleine Studios eingerichtet ebenso wie in den obersten Etagen auf den Balkonen einiger Strandhotels.

Für all die, die etwas mehr Studio mit Blick auf die Copacabana brauchen wurde gegenüber dem Sofitel Hotel am Südende der Copacabana quer über die Uferstraße eine provisorische Studiobrücke mit insgesamt  zehn Studios aufgebaut. Sie alle blicken durch große Glasscheiben auf das Treiben am Strand von Copacabana.

Am 12. Juni ist hier richtig Party angesagt. Und das Fernsehen ist mit Sicherheit ganz nah dabei. MEDIEN BULLETIN und mebucom.de natürlich auch. (6/14)

Zurück


Ähnliche Artikel