Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
AEQ neues Mitglied der RAVENNA-Community
News: Technik

AEQ neues Mitglied der RAVENNA-Community

Nachdem ALC NetworX im Umfeld der IBC eine Reihe von RAVENNA-Partnerschaften mit renommierten Herstellern aus der ProAudio-Szene bekanntgegeben hat, schließt sich nun mit dem spanischen Unternehmen AEQ ein weiterer angesehener Hersteller von Broadcast-Equipment der RAVENNA-Community an.

AEQ unterstützt nach eigenen Angaben den offenen Technologie-Ansatz von RAVENNA. Rogelio de la Fuente, President & CEO von AEQ erklärt: “Es war schon immer das vornehmliche Ziel von AEQ, Lösungen zu bieten, die zugleich Einfachheit und Kosteneffizienz für jede Broadcast-Anwendung bieten. In unserer erfolgreichen Geschichte im Bereich des Audio-Encoding haben wir immer Wege gefunden, die größtmögliche Kompatibilität mit anderen Herstellern zu erreichen, um unseren Kunden maximale Flexibilität garantieren zu können. In unserem Engagement, der Broadcast-Community weltweit auch weiterhin Standard- und damit nicht-proprietäre Lösungen zu bieten, haben wir 2006 die strategische Entscheidung getroffen, IP für Audiovernetzungen zu implementieren. AEQ nimmt aktiv an der EBU N/ACIP Arbeitsgruppe teil und übernimmt damit die EBU-Richtlinien für AoIP-Signaltransfer über WANs. Daher ist nahezu selbstverständlich, dass AEQ auch das RAVENNA-Protokoll unterstützt. RAVENNA definiert einen Standard, der auf etablierten Protokollen basiert und zugleich offen ist. Dies liegt zweifellos auf einer Linie mit AEQ’s Strategie, um ein Maximum an interoperabler IP-Vernetzung zu erreichen. Für AEQ ist RAVENNA also kein Ziel schlechthin, sondern ein Mittel, die Broadcast-Branche auf den Weg zu einer internationalen Normalisierung von AoIP-Networking zu bringen.“

Andreas Hildebrand (Foto), Senior Product Manager von ALC NetworX, einem zur Lawo AG gehörenden Unternehmen, das die RAVENNA-Entwicklung vorantreibt: “Mit AEQ gewinnt die RAVENNA-Community ein weiteres wichtiges Mitglied. Das Produktportfolio des Unternehmens und sein Commitment für größtmögliche Kompatibilität sind eine willkommene Ergänzung im ständig wachsenden Spektrum von zukünftigen Lösungen, die RAVENNA unterstützen und den anspruchsvollen Anforderungen der modernen Broadcast-Branche gewachsen sind. Die zunehmende Unterstützung für die RAVENNA-Community unterstreicht den hohen Bedarf an einer standardisierten Lösung für die Verteilung von Mediadaten auf der Grundlage einer offenen und lizenzfreien Technologie.”

RAVENNA ist eine Technologie zur Verteilung von echtzeit-sensitiven Mediadaten in IP-basierten Netzwerkstrukturen. Durch Verwendung standardisierter Protokolle und Technologien ist es möglich, RAVENNA in den meisten bestehenden Netzwerkumgebungen zu betreiben. Beim Design der RAVENNA-Technologie wurden laut Hildebrand die kritischen Anforderungen des Pro Audio-Umfelds hinsichtlich geringstmöglicher Latenz, voller Signaltransparenz und höchster Zuverlässigkeit bzw. Verfügbarkeit berücksichtigt.

Obwohl der primäre Einsatzbereich im Broadcast-Umfeld liegt, ist die RAVENNA-Technologie grundsätzlich auch für die Verwendung in den angrenzenden Pro Audio-Segmenten wie Install Sound, Live und Recording geeignet. Mögliche Anwendungen umfassen vor allem die Signalverteilung im Bereich von Funkhäusern, Theatern und Konzerthallen, Sporthallen, auf Live-Veranstaltungen, im Bereich der Ü-Wagen sowie zur Verbindung von verschiedenen Standorten über dedizierte WAN-Verbindungen. Im Gegensatz zu den meisten anderen existierenden Lösungen ist RAVENNA ein offener Technologie-Standard, der ohne Lizenzverpflichtungen genutzt werden kann. (11/11)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel