ARRI L-Series Plus: LED-Fresnel-Serie bekommt Update

Höhere Helligkeitswerte und verbesserte Konnektivität – ARRI bringt mit der L-Series Plus ein Update seiner LED-Fresnelscheinwerfer-Serie auf den Markt.

32
L-Series Plus Fresnel-Scheinwerfer von ARRI
Neue Fresnel-Scheinwerfer: L-Series Plus ©ARRI

Mit der L-Series Plus kündigt ARRI eine neue Generation seiner LED-Fresnel-Scheinwerferserie an, die sich seit mehr als einem Jahrzehnt als zuverlässiges, professionelles Beleuchtungstool bewährt hat. Bis zu 90 Prozent heller als die ursprüngliche L-Series, direkte Netzwerkverbindung sowie die vom klassischen ARRI SkyPanel S60-C bekannte, intuitive Steuerung und Benutzeroberfläche: Bei all den Neuheiten behält die neue L-Series Plus laut ARRI zugleich geschätzte Funktionen wie die stufenlose Fokussierbarkeit von Spot bis Flut, ein homogenes Lichtfeld sowie die vollständige Kontrolle über die Farbe und Intensität des Lichts.

Die 2011 von ARRI eingeführten LED-Scheinwerfer der L-Serie waren die ersten professionellen Alternativen zu den beliebten Wolfram-Fresnelscheinwerfern. Sie boten die Vorteile von LEDs wie unabhängige Steuerung von Farbtemperatur und Helligkeit sowie sofortige Kosteneinsparungen durch deutlich geringeren Stromverbrauch und geringere Anforderungen an die Kühlung. Auch mit der neuen Version L-Series Plus können Lichtdesigner den Lichtkegel mit Wings und Flags präzise steuern und seine Form nach Belieben anpassen. Darüber hinaus sorgt das vollständig dimmbare Weißlicht laut ARRI für beste Ergebnisse bei unterschiedlichen Hauttönen, Kamerasensoren und Mischlichtumgebungen, während spezifische Farbtöne durch Mischen an das gesamte Farbspektrum angepasst werden können.

L-Series Plus: Erhältlich in zwei Größen

Die neuen L-Series Plus Scheinwerfer von ARRI sind in zwei Größen erhältlich: Der L5-C Plus verfügt über eine fünf Zoll große Fresnellinse, der L7-C Plus über eine sieben Zoll große Fresnellinse. Bei etwa gleicher Größe und gleichem Gewicht wie ihre Vorgänger bieten die Produkte der L-Serie Plus bis zu 90 Prozent mehr Helligkeit (die durchschnittliche Leistungssteigerung liegt je nach Modell, Abstrahlwinkel und Farbtemperatur bei 60 Prozent). Bestehende Flügel und alle anderen Zubehörteile der L-Serie sind mit der neuen Plus-Serie kompatibel.

L5-C Plus in Schwarz ©ARRI

Verbesserte Konnektivität

Die L-Series Plus bringt die bekannten und bewährten LED-Fresnel-Scheinwerfer auf die nächste Stufe und bietet eine verbesserte Konnektivität mit Netzwerkanbindung und Lichtsteuerung über die Industriestandards ArtNet und Streaming ACN. Die Arbeitsabläufe werden durch die bekannte Steuerung und Benutzeroberfläche des klassischen SkyPanels vereinfacht. Der Lichtausgang ist speziell für die optimale Wiedergabe von Broadcast- und Digitalkameras kalibriert, um angenehme Hauttöne und naturgetreue Farben zu gewährleisten.

Robuste Bauweise

Hohe Qualität verspricht ARRI auch bei der Verarbeitung. Dank der robusten Bauweise sollen sich die Scheinwerfer für eine Vielzahl von Anwendungen eignen: von Studio- und Außendrehs für Spielfilm und TV bis hin zu Live-Entertainment, Fotografie, Theater und Corporate-Produktionen. Eine Kombination aus passiv gekühltem Gehäuse und einem diskreten, gekapselten Lüfter soll einen geräuscharmen Betrieb auch in kritischen Umgebungen ermöglichen.

Das Konzept der L-Serie Plus basiert nach wie vor auf den Hauptvorteilen Durchstimmbarkeit, Farbtreue, Robustheit und Benutzerfreundlichkeit, die nun um die neuesten Netzwerkstandards erweitert wurden. Drei einfache Regler ermöglichen die Feineinstellung von Helligkeit, Farbtemperatur und Grün/Magenta-Punkt. Ein Fokussierknopf an der Seite jedes Scheinwerfers ermöglicht die stufenlose Einstellung des Lichtkegels – genau wie bei herkömmlichen Lichtquellen.

Neu in zwei Größen und zwei Farben – die ursprüngliche L-Serie läuft allerdings aus ©ARRI

Verfügbarkeit und Farbvarianten

Die Scheinwerfer L5-C Plus und L7-C Plus sind ab Juni 2024 in den Farben Blau und Silber oder in elegantem Schwarz erhältlich, wahlweise mit manuellem oder PO-Halter. Die ursprüngliche L-Serie (L5-C, L7-C, L10-C) läuft mit der Einführung der L-Serie Plus aus.

Anzeige