Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
ARRI unterstützt ProRes 4444 XQ
News: Technik

ARRI unterstützt ProRes 4444 XQ

ARRI unterstützt den neuen HD-Videocodec ProRes 4444 XQ von Apple. Kameras der Modelle ALEXA XT and ALEXA Classic mit XR Modulen werden dazu ein Software-Update erhalten. Die Qualität der Videos in der Postproduktion wird dadurch deutlich erhöht.

ProRes 4444 XQ ist derzeit der leistungsstärkste HD-fähige Intraframe-Videocodec von Apple, der hohe Qualität bei geringer Verarbeitungskomplexität liefert. Die Datenraten liegen dabei über 500 Mb/s. Vor allem in der Postproduktion von Material mit visuellen Spezialeffekten oder extremer Farbkorrektur eignet sich ProRes 4444 XQ als Videocodec.

Der deutsche Hersteller ARRI hat nun angekündigt, für die Kameras der Modelle ALEXA XT (Foto) und ALEXA Classic mit XR Modulen ein Update bereit zu stellen, um den Apple-Codec zu unterstützen. Demnach sind die Kameras weltweit die ersten kompatibel zu ProRes 4444 XQ. "Unsere Kunden arbeiten bereits sehr erfolgreich mit ProRes", berichtet Marc Shipman-Mueller, Product Manager Camera Systems bei ARRI. "Für Filmemacher, die mit ALEXA drehen, war ProRes 4444 in der Version mit 330 Mb/s bisher das technische Arbeitstier."

Die ALEXA XR/XT Kameras unterstützen das Encoding mit ProRes 4444 XQ sowohl in HD- als auch in 2K-Auflösung. Henning Rädlein, Head of Digital Workflow Solutions bei ARRI, betont: "Für High-end-Mastering und -Archivierung ist ProRes 4444 XQ die erste Wahl." Die Kameras der Modelle ALEXA XT und ALEXA Classic mit XR Modulen erhalten in Kürze das Software-Update SUP 10 in einer Open Beta-Version. Die endgültige Version soll im August veröffentlicht werden. (7/14)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel