Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Avid wählt IHSE als KVM-Lösung für Pro Tools
News: Technik

Avid wählt IHSE als KVM-Lösung für Pro Tools

In der neusten Version der modularen Pro Tools | S6 Steuerungsoberfläche integriert Avid den KVM-Switch-Support auf Basis des IHSE KVM-Netzwerkprotokolls. Das bringt den Nutzern der Audio-Konsole die Vorteile der integrierten KVM-Steuerung zur Vereinfachung und Beschleunigung von Setup und Konfiguration.

Über das S6 Master-Touch-Modul, dem Herzstück der Bedienoberfläche, kann der Anwender den Draco tera | S6 KVM-Switch steuern, um die gewünschte Pro Tools-Workstation oder andere digitale Audio-Workstations (DAWs) auszuwählen.

IHSE KVM-Lösungen sind seit einigen Jahren ein wichtiger Bestandteil vieler Avid-basierter Tonstudios auf der ganzen Welt – darunter Wildfire Sonic Magic, Technicolor Sound, Deluxe, Todd Soundelux und Electric Entertainment. Für die über Tausend Pro Tools | S6 Systeme, die weltweit bei führenden Studios im Einsatz sind, und den mehr als 35.000 Anwendern schuf Avid eine optimale Struktur zur Anbindung externer Systeme. Das sehr offene Konzept ermöglicht umfassende Lösungen für die Erstellung, Verwaltung und Übertragung von Sounds. Die Integration des IHSE API zur Netzwerksteuerung des KVM-Systems ist ein weiterer Baustein für die Vielseitigkeit des Avid-Systems.

„An der IHSE KVM-Integration in das Avid S6 System waren wir sehr interessiert. Es erlaubt uns, am Arbeitsplatzmonitor jedem Arbeitsschritt auf der Steuerungsoberfläche zu folgen“, erläutert Jonathan Wales, CEO von Wildfire Sonic Magic. „Jeder liebt es hier und wir sind ein-fach nur begeistert von solchen Integrationen.“

„Die Pro Tools | S6 unterstützt effiziente Arbeitsabläufe für schnelle und präzise Mixe. Mit dem IHSE KVM-System sind Setup und Konfiguration jetzt noch schneller und einfacher als je zuvor“, erklärt Tim Carroll, Vice President Product Management für Audio bei Avid. „Wir haben uns für den IHSE Draco tera als bevorzugte KVM-Lösung auf Grund seiner ultraschnellen Umschaltzeiten, der intelligenten Skalierbarkeit und einfachen Benutzeroberfläche entschieden. Die Leistung des KVM-Systems ist so schnell, dass der Tontechniker die Schaltvorgänge als solche gar nicht wahrnimmt.“

Im Entwicklungsprozess arbeiteten die IHSE-Entwickler eng zusammen mit dem technischen Team von Avid, um die KVM-Protokollentwicklung zu unterstützen und die notwendigen Funktionen sowie die Verbindung zwischen dem Draco tera | S6 KVM-Switch und der S6 Master-Konsole zur Anwendung zu bringen.

„Die Techniker von Avid sind ein bemerkenswert talentiertes Team und wir waren beeindruckt, wie schnell sie die API für unser KVM-System integriert hatten“, so Enno Littmann, Geschäftsführer von IHSE.

„Diese kombinierte Lösung ermöglicht Audio-Profis den sofortigen Zugriff auf die Pro Tools-Server. So können sich die Tontechniker auf ihre Arbeit konzentrieren ohne von herumstehendem Equipment abgelenkt zu werden oder auf Neukonfigurationen des Systems warten zu müssen. Die einzelnen Studios lassen sich je nach Bedarf zuweisen, die Anwender können effektiver arbeiten und wertvolle Ressourcen effizienter und sicherer verwalten.“

Das Zusammenspiel von Avid Pro Tools | S6 und dem Draco tera | S6 KVM-System kann man auf der IBC in Amsterdam bei einer Live-Demonstration erleben (Stand 7.B30). (8/16)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel