Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
BR-Rundschau mit neuem Studio
News: Technik

BR-Rundschau mit neuem Studio

Die "Rundschau", Nachrichtensendung des Bayerischen Rundfunks (BR), sendet ab dem 7. August 2017 aus einem neuen Studio. Es wurde in den vergangenen Monaten technisch umgebaut und präsentiert sich nun mit virtueller Technik, Automation, Kamera-Roboter und einem neues Echtzeit-Grafiksystem. Angeschlossen ist es an eine HD-Regie.

Entstanden ist das neue Nachrichtenstudio in enger Kooperation von Redaktion und Produktionstechnik des BR. BR-Informationsdirektor Thomas Hinrichs: “Das wird die stärkste Rundschau, die es je gab: Doppelte Sendezeit, ausgebautes Korrespondentennetz in Bayern, engste Zusammenarbeit mit den Fachredaktionen, erfahrene Moderatoren, alles in einem hochmodernen, nagelneuen Studio. In diesen 30 Minuten können wir die geballte journalistische Kraft des Bayerischen Rundfunks auf den Sender bringen.“

Produktions- und Technik-Direktorin Prof. Birgit Spanner-Ulmer: "Mit der neu gestalteten Rundschau gelingt uns ein optisch sehr ansprechendes und technisch hoch anspruchsvolles, innovatives Format in bester Video- und Tonqualität, das unsere Zuschauer hoffentlich begeistern wird. Ein Echtzeit-Grafiksystem sowie Kamera-Roboter, die teilautomatisiert ihre Position anfahren, sind erstmalig im BR im Einsatz. Die neue Arbeitsteilung ermöglicht eine smarte und trimediale Zusammenarbeit zwischen Produktion, Technik und Redaktionen und ist ein wichtiger Baustein für die Zukunft des BR." (7/17)

Zurück


Ähnliche Artikel