Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Broadcast Pix präsentiert Slate Portable
News: Technik

Broadcast Pix präsentiert Slate Portable

Broadcast Pix hat mit dem Slate Portable ein neues System für Live-Videoproduktionen „on location“ vorgestellt. Erste Informationen dazu gab es am 28. Januar auf der Studio Hamburg MCI-Veranstaltung "Hamburg Open".

Das Slate Portable wurde speziell für den schnellen Aufbau entwickelt und verfügt in einem kompakten Gehäuse (44x35x25 cm, Gewicht: 20 Kg) über alle technischen Features, die sich auch im klassischen Slate Videoproduktionssystem finden. Dazu gehören Mischer, Multiview Monitoring, Clip Speicher, Grafik-System mit Harris Inscriber, Fluent Workflow-Software sowie Bildformat- und Videoformat-Wandlung (1080i, 720p, SD und analog). Der Zweikanal Clipstore kann bis zu 200 Stunden QuickTime, H.264, ProRes HD und SD Clips mit Audio speichern.

Arco Gronenberg, Vizepräsident Vertrieb von Broadcast Pix, bezifferte den Preis des neuen Systems auf der "Hamburg Open" von Studio Hamburg MCI auf rund 21.000 US-Dollar in der SD- und 25.000 US-Dollar in der HD-Version (jeweils mit acht Video-Eingängen).

Gronenberg kündigte in Hamburg auch die neue Software-Version 8 für Slate an. Die Beta-Version kommt im Februar. Auslieferung ist dann Ende März.
Die Broadcast Pix-Neuheiten werden alle auf der NAB 2010 in Las Vegas zu sehen sein.
Dort wird dann auch der Broadcast Pix 3G Switcher Frame gezeigt, der natives 1080p Upgrade für Slate G Series Systeme ermöglicht und die 1080p-Produktion kostengünstig machen soll.

Broadcast Pix macht trotz Wirtschaftskrise gute Geschäfte. Laut Gronenberg konnte es im vergangenen Jahr seinen Umsatz um acht Prozent steigern. Zu den Neukunden gehört unter anderem die Schwedische Fußball-Liga, die kleine Broadcast Pix-Studios landesweit in 15 Fußballstadien installiert hat. Sie lassen sich von Stockholm aus fernsteuern.

Erfolgreiche Vertriebsbereiche von Broadcast Pix, so Gronenberg, sind derzeit neben Sport auch Kirchen („Worship-Business“) und das Internet-Fernsehen.

In Deutschland sind Broadcast Pix-Produkte im Vertrieb von Studio Hamburg MCI.

Zurück


Ähnliche Artikel