Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Deutsche TV-Plattform auf der IFA
News: Technik

Deutsche TV-Plattform auf der IFA

In zwei Kick-off-Sitzungen mit über 40 Teilnehmern haben die beiden im Mai 2012 neu gegründeten Gremien der Deutschen TV-Plattform ihre Arbeit aufgenommen. Die Vorstandsmitglieder und die Leiter aller Arbeitsgruppen werden bei der angekündigten IFA-Pressekonferenz in Berlin die neuen Herausforderungen beim Digital-TV und die Ziele des Vereins der Öffentlichkeit vorstellen: Am 31. August 2012, 10.30 – 12.00 Uhr, TecWatch-Forum (Halle 11.1)

Der Vorsitzende der Arbeitsgruppe „Geräte und Vernetzung, Helmut Stein, sieht für Gerätehersteller und Entwickler vor allem die Herausforderung, eine multimediale Vernetzung mit standardisierten Lösungen zu finden: „Die Aufgabe besteht darin, den Verbrauchern Technik anzubieten, die sich trotz ihrer Komplexität einfach bedienen lässt.“ Ein weiterer Schwerpunkt des Gremiums liege unter der Federführung von Stephan Heimbecher (Sky Deutschland) auf dem Arbeitsfeld „Beyond HD“ mit der Weiterentwicklung von HDTV und 3DTV bis hin zu UHDTV.

 Die Arbeitsgruppe Infrastruktur der Deutschen TV-Plattform unter der Leitung von Ulrich Liebenow, MDR, widmet sich der Zukunft der Rundfunkinfrastrukturen, unterstützt die zunehmend digitale Nutzung des Kabels und begleitet die Einführung neuer digitaler Übertragungsverfahren wie die der zweiten Generation von DVB-Standards. Als weitere Priorität nennt Liebenow das störungsfreie Zusammenspiel verschiedener Anwendungen im UHF-Band: „Die Koexistenz von Rundfunk und Mobilfunk ist die Voraussetzung für die vielfältigen Geschäftsmodelle der Marktteilnehmer und für die Akzeptanz der Zuschauer.“ (8/12)

Zurück


Ähnliche Artikel