Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Sennheiser-App hilft bei der Mikrofonwahl
News: Technik

Sennheiser-App hilft bei der Mikrofonwahl

Sennheiser bringt die „evolution Soundroom“-App auf das iPad. Mit der App lassen sich professionelle Aufnahmen anhören. Dies erleichtert die Mikrofonwahl.

Wie unterscheiden sich die Sennheiser- Gesangsmikrofone e 935 und e 945 klanglich? Wie ändert sich der Bassdrum-Sound, wenn er mit zwei Mikrofonen abgenommen wird? Mit der „evolution Soundroom“-App für das iPad können die Klangqualitäten der Aufnahmensysteme angehört werden.

„Die App bringt die komplette Wiedergabeseite eines Tonstudios auf das iPad“, erläutert Oliver Ohrndorf, Marketing-Manager für Music Industry, Live Sound und Rental. „Mit der App kann man nicht nur Mikrofone virtuell vergleichen, sondern zusätzlich seinen eigenen Mix erstellen und als Preset abspeichern.“

Das Tonmaterial für die iPad-App ist mit großem Aufwand im Sennheiser Studio (ehemaliges Peppermint Park Studio) von Diplom-Tonmeister Gregor Zielinsky, International Recording Applications Manager, und Live-Sound-Engineer Sebastian Schmitz, Produktmanager drahtgebundene Mikrofone, aufgenommen worden.

Mit Drums, Bass, E-Gitarre, akustischer Gitarre, Trompete, Posaune und Saxophon ist der Song für die App umfangreich instrumentiert und zeigt die besten Mikrofone für das jeweilige Instrument. Alle Mikrofonspuren liegen in hoher Audioqualität (44,1 kHz WAV) vor, sind unbearbeitet und lassen sich nach Belieben neu abmischen. Folgende Sennheiser-Mikrofone können angehört und verglichen werden. (4/13)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel