Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
DJI präsentiert stabilisierte 4K-Minikamera
News: Technik

DJI präsentiert stabilisierte 4K-Minikamera

Mit der DJI Pocket 2 präsentiert DJI, Anbieter von zivilen Drohnen und kreativer Kameratechnologie, eine neue leistungsstarke stabilisierte Minikamera als Nachfolgerin der Osmo Pocket. Die handliche 4K-Kamera arbeitet mit einem 3-Achsen-Gimbal.

Die Pocket 2 ist mit einem größeren Sensor (1/1,7-Zoll-Bildsensor) und einem weiteren Sichtfeld ausgestattet und bietet im Vergleich zum Vorgänger mit einem 20-mm-Objektiv mit f/1.8 eine verbesserte Bildqualität sowohl bei Foto- als auch bei Videoaufnahmen. Zudem verfügt sie über eine neue Zoomfunktion (8-fachen Zoom im 64-Megapixel-Modus oder einen verlustfreien 4-fachen Zoom im 1080p- oder 16-Megapixel-Modus) und über ein verbessertes Fokussystem. Das neue und ebenfalls verbesserte Audiosystem DJI Matrix Stereo bietet gestochen scharfe und klare Tonaufnahmen. Es besteht aus vier Mikrofonen, die strategisch platziert sind, sodass sie nicht von der Hand beim Halten verdeckt werden. Direktionales Audio verbessert die Tonaufnahme von diesen Mikrofonen, um so viele Details wie möglich aufzunehmen. SoundTrack passt das Audio an die Position der Kamera an und Audio Zoom synchronisiert das Klangfeld zusammen mit dem Zoom der Kamera. Um unerwünschte Hintergrundgeräusche weiter herauszufiltern, sorgt eine optionale Windgeräuschreduzierung dafür, dass das Audio im Freien weiter verbessert wird.

Vorprogrammierte Aufnahmemodi ermöglichen es Nutzern, mit nur wenigen Handgriffen visuell ansprechende Videos zu erstellen. Die DJI Pocket 2 bietet außerdem ein modulares Design mit einer abnehmbaren Bodenplatte, mit der man neues Zubehör anbringen und seine Möglichkeiten erweitern kann. Ähnlich wie der ursprüngliche Osmo Pocket kann Pocket 2 als eigenständige stabilisierte Kamera verwendet, über einen speziellen Anschluss mit einem Mobilgerät verbunden oder mit drahtlosem Zubehör für eine bessere Kamerasteuerung ferngesteuert werden.

"Es gab auf dem Markt nichts Vergleichbares wie den DJI Osmo Pocket, als wir ihn im November 2018 zum ersten Mal herausgebracht haben. Er veränderte sofort die Art und Weise, wie wir die besonderen Momente des Lebens festhalten", sagte Roger Luo, Präsident von DJI. „DJI Pocket 2 geht noch weiter. Wir haben auf das Feedback unserer Kunden gehört und das charakteristische Design und den Formfaktor angepasst, während wir die Messlatte für das Kamerasystem höher gelegt haben. Der Pocket 2 bietet ein verbessertes Audioerlebnis sowie mehr Möglichkeiten zur Erweiterung. Egal, ob man unterwegs ist, um alltägliche Geschichten festzuhalten, oder ein Vlogger ist, der mehr kreatives Flair benötigt, die integrierten intelligenten Funktionen und die verschiedenen Videovorlagen ermöglichen es jedem, ansprechende und kinoreife Videos zu erstellen. Jeder und jede kann ein Video aufnehmen, aber mit dem Pocket 2 kann man Filmmaterial wie ein Profi aufnehmen und visuelle Fähigkeiten zum Geschichtenerzählen auf ein ganz neues Niveau heben.“

Die DJI Pocket 2 wiegt nur 117 g und hat eine Akkulaufzeit von bis zu 140 Minuten. Fotos können mit 16 MP oder 64 MP im hochauflösenden Modus erstellt werden, und Videos mit einer maximalen Auflösung von 4K/60fps bei 100 MBit/s. HDR-Video ist ebenfalls möglich. Der Autofokus wurde mithilfe einer Hybrid 2.0 AF-Mischung aus Phasen- und Kontrasterkennung neu entwickelt, um Geschwindigkeit und Genauigkeit zu erhöhen. (10/20)

Zurück


Ähnliche Artikel