Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Encoder mit 16 Audiokanälen
News: Technik

Encoder mit 16 Audiokanälen

Erstmal auf der NAB 2011 zeigt ADTEC Europe (Stand: SU6117) den Encoder EN-8. Mit bis zu 16 Audiokanälen gilt er als „Audiowunder“ in Sachen Kontributionsanwendungen. Mit Verschlüsselung mit BISS/BISS E und Dolby E in 16 und 20 bit verfügt er über alle heute üblichen Kontributionsanforderungen.

Auch ohne DolbyE ist die phasenstabile Übertragung von gleichzeitig bis zu 16 Audiokanälen möglich – in Kombination mit DolbyE sogar bis zu 22 Audiokanälen – egal ob in ASI, RF oder IP.
Als Encoder für SD und HD, MPEG 2 und MPEG 4 AVC in 4:2:0/4:2:2 ist er laut ADTEC perfekt geeignet für alle gemischte Infrastrukturen in SD und HD. Das Auto-Detect des Videostandards immer für den richtigen Standard in der Übertragung. Der integrierte Modulator unterstützt neben QPSK und 8PSK auch 16- und 32APSK. Damit deckt der EN-81 laut ADTEC bereits die Modulationsstandards von morgen ab. Die höheren Modulationen ermöglichen Übertragungen mit höherer Datenrate im gleichen Satellitensegment.

In Las Vegas gezeigt wird auch der RD-60 von ADTEC als passende Empfänger für alle Kontributionsanwendungen. Als Receiver für SD und HD, MPEG 2 und MPEG 4 AVC in 4:2:0/4:2:2 ist er für den Allzweckeinsatz geeignet. Mit ASI, IP und RF fügt er sich in bestehende Infrastrukturen ein, egal ob im Teleport, TV-Sender oder der DSNG.

Auch im Bereich der Distribution gibt es Neuigkeiten am Stand von ADTEC. Gezeigt wird ein Dual-Channel-Encoder mit integrierter QAM-Modulation und RF-upconversion (YUV2QAM bzw. HDMI2QAM). Einsatzbereiche sind regionale Kabelnetze, Krankenhäusern, Kreuzfahrtschiffe oder Hotelkomplexe. (3/11)

Zurück


Relevante Unternehmen