Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Erste 4K/60P PTZ-Kamera für NDI und SRT
News: Technik

Erste 4K/60P PTZ-Kamera für NDI und SRT

Panasonic hat die branchenweit erste 4K/60P PTZ-Kamera vorgestellt, die NDI und SRT mit hoher Bandbreite unterstützt. Die AW-UE100 ist nach Angaben des Unternehmens ideal für hochwertige Live-Remote- und Studioaufnahmen im Rahmen von Übertragungen, Aufführungen sowie Firmen- und Sportveranstaltungen geeignet.

Die neue integrierte PTZ-Kamera AW-UE100 von Panasonic unterstützt eine Vielzahl von IP-Übertragungsprotokollen, einschließlich NDI mit hoher Bandbreite, hocheffizientes NDI|HX und SRT (Secure Reliable Transport). Neben einem neu entwickelten Direktantriebsmotor für reibungslose Schwenk- und Neigebewegungen zeichnet sich die neue Kamera durch Flexibilität bei der Installation, geringes Rauschen und hochauflösende Bilderfassung aus.

Mit ihrem 1/2,5-type 4K-MOS-Sensor liefert die AW-UE100 UHD 4K/60p-Videos über eine Vielzahl von Schnittstellen, einschließlich 12G SDI, 3G SDI, HDMI und IP. Dank ihrer außergewöhnlichen Leistungsmerkmale eignet sich die Kamera für Aufnahmen in engen Räumen, aber auch großen Veranstaltungsstätten. Durch ihr Weitwinkelobjektiv mit einem horizontalen Blickwinkel von 74,1 Grad lässt sich ein großer Bereich von begrenzten Installationsmöglichkeiten aus erfassen. Für eine hohe Bildqualität bei langen Brennweiten sorgt wiederum ein 24-facher optischer Zoom, so dass auch Aufnahmen in großen Innenräumen möglich sind.

Um Live-Videoübertragungen mit geringer Latenz zu ermöglichen, bietet die AW-UE100 NDI mit hoher Bandbreite für die Übertragung von 4K/60p-Videos mit Geschwindigkeiten von ca. 250 Mbps und von Full-HD-Videos mit ca. 100 Mbps über ein einziges LAN-Kabel. Darüber hinaus sind dank NDI®|HX mit hoher Effizienz und niedriger Bandbreite auch Videoübertragungen bei niedrigen Bitraten möglich. SRT (Secure Reliable Transport) sorgt selbst in instabilen Netzwerkumgebungen für die stabile Übertragung von Video in hoher Qualität. Dank einer RTMP/RTMPS-Funktion ist zudem das direkte Streaming über ein einziges Kabel an Live-Übertragungsdienste wie YouTube Live und Facebook Live möglich.

Fernsehstudios können KAIROS zum Beispiel nahtlos in die vorhandene ST 2110-Infrastruktur integrieren, ohne dass zusätzliche IP-Gateways erforderlich sind. In Gotteshäusern und Gemeinden übernimmt die Plattform die aktuelle Bildschirmverwaltung und die lineare Übertragung, kann aber auch neue Geräte oder nicht-traditionelle Displays integrieren. In Sport- und Freizeitstätten oder bei Veranstaltungsproduktionen wiederum können Mitarbeiter mit unterschiedlichen Erfahrungen und Kenntnissen die benutzerfreundliche GUI nutzen, um ansprechende Inhalte zu liefern oder ohne größeren Schulungsaufwand komplexe Systeme einzurichten.

Der FreeD-Ausgang der AW-UE100 erlaubt die Verbindung mit AR/VR-Systemen und den Einsatz von Kamera-Tracking-Informationen (Schwenken/Neigen/Zoomen/Fokus/Blende), um einfach Systeme ohne Encoder aufzubauen. Die Einbeziehung des Direktantriebs mit Rollkompensation erhöht die Laufruhe bei Schwenk-/Neigevorgängen. 

Der Schwenkbereich der Kamera beträgt ±175°, der Neigebereich -30° bis 210°. Weitere Hauptmerkmale sind ein ND-Filter mit vier Positionen (Clear, ¼, 1/16, 1/64), ein Nachtmodus für Infrarotaufnahmen sowie PoE++ (Power-over-Ethernet++) Stromversorgung Support.
Die AW-UE100 soll ab dem dritten Quartal 2020 sowohl in Schwarz als auch in Weiß erhältlich sein, die unverbindliche Preisempfelung wird noch bekannt gegeben.

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel