Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Erweiterungen für DVS Clipster
News: Technik

Erweiterungen für DVS Clipster

DVS Digital Video Systems präsentiert auf der IBC 2011 (Stand 7.E25) Erweiterungen zur seiner DI Workstation CLIPSTER. Neu ist ein ausgebautes Feature-Set für DCI-Mastering sowie Mezzanine-Format-Mastering für das sogenannte Interoperable Master Format (IMF) mit JPEG2000-Support. Neuigkeiten gibt es auch beim Videoserver VENICE.

IMF als Mezzanine-Format ermöglicht zügiges Versionieren verschiedener Distributionsformate. Darüber hinaus zeichnet CLIPSTER direkt und verlustfrei in JPEG2000-File-Sequenzen auf. Der neue Codec AVC-Intra Class 200, der zu Panasonics AVC-Ultra Gruppe gehört, erweitert die Distributionsformvielfalt von CLIPSTER.

VENICE, der mehrkanalige Videoserver für den Broadcast-Markt, wartet zur IBC ebenfalls mit zahlreichen Neuigkeiten auf: Neben hochwertigen Codecs wie JPEG2000 und AVC-Intra Class 200 unterstützt VENICE auch die Avid-Systeme ISIS und Interplay und bewältigt Stereo 3D-Material. Ebenso hat sich die äußere Form des DVS-Videoservers verändert: VENICE ist nun auch im schlanken 2 HE-Gehäuse erhältlich, das Platz für bis zu 9 TB internen Speicher bietet.

Gezeigt wird auf der IBC auch die DVS SpycerBox in den Versionen SpycerBox Flex und SpycerBox Ultra. Sie erlaubt den Echtzeitbetrieb von fünf unkomprimierten 2K-Videoströmen parallel. Mit einer Speicherkapazität von 43,2 TB bietet das kompakte "SAN in a Box" alle Funktionalitäten eines professionellen Speichersystems, das durch Single Point of Management zudem auch leicht zu administrieren ist.

Neue Entwicklungen im SDK, ein Mixer sowie die Unterstützung von DirectShow zählen zu den jüngsten Highlights, mit denen DVS seine Videoboards-Familie Atomix zur IBC ausgestattet hat. Die Atomix-Serie erfüllt laut DVS alle Anforderungen von High-End Film, HDTV-Postproduktion, Broadcast-Anwendungen und anspruchsvollen Präsentationen. Seit der Premiere auf der NAB 2011 ergänzt Atomix HDMI den Funktionsumfang der DVS-Produktlinie.

Hans-Ulrich Weidenbruch (Foto), DVS-Geschäftsführer: "Wir freuen uns sehr, Anwendern und Besuchern auf unserem IBC-Stand eine Vielzahl neuer Produkt-Features präsentieren zu können, die dazu beitragen, ihre Workflows nachhaltig zu optimieren. Mit Rohde & Schwarz an unserer Seite können wir unser innovatives und technologisches Potential noch weiter ausbauen." (8/11)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel