Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Europa Debut: Sony HDC-F5500
Sonys Systemkamera HDC-F5500 soll auch bei Sportproduktionen zum Einsatz kommen
News: Technik

Europa Debüt: Sony HDC-F5500

Sonys vor wenigen Monaten in den USA vorgestellte HDC-F5500 Systemkamera ist ab Frühjahr 2022 auch in Europa erhältlich. Das neueste Mitglied der HDC-Serie von Sony kommt mit lichtempfindlichen Super-35-mm-Format, das Aufnahmen einen cineastischen Look verleiht.

Der große Sensor soll den Kameras der HDC-Serie neue kreative Möglichkeiten ermöglichen und eine hohe Empfindlichkeit mit einem sehr guten Signalrauschabstand erreichen. Zusammen mit der Global Shutter-Technologie von Sony sollen stabile, präzise 4K (UHD)-Bilder auch bei sich schnell bewegenden Motiven erreicht werden. –Sony möchte mit der neuen Kamera auch Sport- und Live-Unterhaltungsproduktionen mit LED-Anzeigen und Laserstrahlen ansprechen.

Motorgetriebener 8-stufiger ND-Filter

Als erstes S35-mm-System verfügt die HDC-F5500 über einen motorgetriebener Neutral Density (ND)-Filter mit 8 Stufen, den Sony von seiner digitalen Kinokamera VENICE übernommen hat. Der ND-Filter lässt sich auch fernsteuern, was Zeit spart und Workflows in Live-Produktionen mit Zeitdruck optimiert. Außerdem soll er die präzise Auswahl der Tiefenschärfe sowie die kontrollierte Aufnahme von sich schnell bewegenden Motiven ermöglichen, auch bei hellen Lichtverhältnissen.
Es werden die Farbräume BT.2020, S-Gamut3/S-Gamut3.cine und HLG unterstützt.

Effizienter Workflow bei Life-Produktionen

Über die optionale Kamerabasisstation HDCU-5500 lässt sich die HDC-F5500 über eine Webbrowser-Schnittstelle aus der Ferne steuern. Darüber hinaus lässt sich die F5500 über die HDCU-5000 mit IP-Option als auch über den IP-Erweiterungsadapter HDCE-TX50 in ein vollständig IP-basiertes Live-Produktionssystem und Remote-Produktionen integrieren. Dies soll auch bei überschaubaren Produktionsbudget für einen effizienteren Workflow bei Live-Produktionen sorgen.

Die HDC-F5500 ist außerdem voll kompatibel mit Fernsteuerpulten von Sony und ermöglicht so Live-Shading und Painting-Arbeiten für Videotechniker. Darüber hinaus ist die HDC-F5500 mit dem bestehenden SR Live für HDR-Workflow von Sony mit HLG und S-Log3 kompatibel.

„Wir freuen uns, diese Kamera in unser Europa-Portfolio aufnehmen zu können, die der gestiegenen Nachfrage nach einem filmischen Look insbesondere auf dem europäischen Sportmarkt entspricht“, sagt Norbert Paquet, Head of Live Production bei Sony Professional Europe. „Die Kameras von Sony sind bekannt für ihre fortschrittliche Technologie und ihren zuverlässigen und langlebigen Workflow. Das macht sie auch hinsichtlich Nachhaltigkeit zu einer guten Wahl. Die HDC-F5500 wird unseren Kunden dank ihrer innovativen Funktionen und Flexibilität zweifellos viele Jahre lang beste Dienste leisten.“

Der erste Kundeneinsatz der HDC-F5500 ist für das Montreux Jazz Festival im Juli dieses Jahres in der Schweiz geplant.

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel