Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Elbphilharmonie ©maxim_schulz
News: Technik

Exterity IPTV-System für Elbphilharmonie

Exterity, ein Unternehmen für IPTV- und Digital Signage-Lösungen im Unternehmensbereich, gab heute bekannt, dass sein IPTV-System ausgewählt wurde, um Gästen und Mitarbeitern der Elbphilharmonie Hamburg auch außerhalb des Saales ein schönes digitales Bühnenerlebnis zu garantieren.

Die Elbphilharmonie, Hamburgs neues Konzerthaus, wurde am 11. und 12. Januar 2017 eröffnet. Der Große Saal mit seiner herausragenden Akustik und einzigartigen Architektur fast über 2000 Sitzplätze. Aufgrund der Größe des Raumes und der Dichte und Vielfalt des musikalischen Programms – von Klassik über Jazz bis Weltmusik und elektronischer Musik – benötigte die Elbphilharmonie ein System, das sowohl ihren Kunden als auch den Mitarbeitern ermöglicht, Produktionen und Vorführungen bester Qualität außerhalb des Konzertsaals zu verfolgen.

Exterity von PMS Perfect Media Solutions GmbH integriert

Exteritys IPTV-System wurde in der Elbphilharmonie von PMS Perfect Media Solutions GmbH (PMS) integriert und ermöglicht die einheitliche Verwaltung und Übertragung von Live-Auftritten und Werbeanzeigen, Bildern von Überwachungskameras, Zeitplänen der Künstler und 30 TV-Sendern, die mit über 120 Bildschirmen im ganzen Gebäude, in den Backstage-Bereichen, an Ticketschaltern oder im Foyer verteilt werden können. Inhalte können je nach Gebrauch in den verschiedenen Bereichen angepasst werden: Anzeigen und Ticketinformationen können während der Pausen gezeigt werden. Besucher, die nach Beginn des Auftritts eintreffen, können bereits im Foyer sehen und hören, was im Saal passiert, bis sie zu ihren Sitzen gebracht werden.Auch Künstler können das Tagesprogramm und auch die Live-Auftritte selbst auf Bildschirmen hinter den Kulissen sehen.

„Eine besondere Herausforderung war die Einrichtung dynamischer Zugriffsrechte, um Inspizienten den ganzen Tag über das Erteilen von Berechtigungen für die einzelnen Anwender und Bildschirme zu gestatten. Die Kombination von Exteritys IP-Videosystemen und PerfectShow ermöglichte dies durch Verwendung von intuitiven Benutzeroberflächen für die Alltagsabläufe in Verbindung mit einem Content Management Backend,“ so PMS Geschäftsführer Stefan Pagenkemper.

Das daraus resultierende System bietet Inspizienten eine höchst intuitive und effektive Methode zwischen Kanälen zu wechseln, um Live-Feeds der Szenografie hinter den Kulissen und im Bürobereich zu sehen. Das Regeln von Licht, Ausrüstung, Bühnengestaltung und Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen während der Live-Auftritte wird dadurch erheblich erleichtert.

„Inspizienten spielen eine wichtige Rolle, um den reibungslosen Verlauf von Live-Auftritten zu gewährleisten und wir sind stolz, ihnen mittels Technologie am Auftrittstag dabei behilflich zu sein“, erklärt Exteritys Geschäftsleiter Colin Farquhar. „Mit Hilfe unserer IP-Videolösung ist ein einfaches Wechseln zwischen Sendern gewährleistet, so dass Künstler zur richtigen Zeit die Bühne betreten, technische oder aufbaubezogene Probleme vermieden werden, Sicherheitskameras effektiv und gemäß der Sicherheits- und Gesundheitsschutzvorschriften funktionieren. Wir sind sehr beeindruckt, dass die Elbphilharmonie ein Veranstaltungsort von Weltklasse für ein breitgefächertes Spektrum an Vorführungen geworden ist und sind stolz darauf, dass unsere Technologie – zusammen mit der Lösung unseres Partners PMS – diesen hochmodernen Veranstaltungsort unterstützen darf.“ (3/17)

Foto: Elbphilharmonie © Maxim Schulz

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel