Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Friends Arena mit Electro Voice-Beschallung
News: Technik

Friends Arena mit Electro Voice-Beschallung

Das neue schwedische Nationalstadion "Friends Arena" in Solna bei Stockholm wurde von LBI Projects mit Beschallungstechnik ausgestattet. Das britische Unternehmen setzte dabei insbesondere auf leistungsstarke, kompakte XLD281 Elemente des XLVC Line Arrays von Electro-Voice. Die komplette Audio-Installation in der Multifunktionsarena beruht auf einem redundant ausgeführten Dante-Audionetz auf Gigabit Single-Mode Glasfaser-Basis.

Mit der „Friends Arena“ in Solna bei Stockholm hat Schweden ein neues Nationalstadion. Nach dreijähriger Bauzeit wurde die nach modernsten Gesichtspunkten konzipierte, 65.000 Zuschauer fassende und mit einem schließbaren Dach ausgestatte Arena Ende letzten Jahres eröffnet. In dem Stadion finden neben Sportgroßereignisse – wie das Länderspiel Schweden gegen England am 14. November – auch Großveranstaltungen aus dem Musik- und Entertainmentbereich statt. Konzept, Architektur, Design und Ausstattung machen die „Friends Arena“ zu einer der modernsten Multifunktions-Arenen Europas.

Friends Arena
Je zehn XLD281 Elemente bilden eines der zwölf Hangs im Stadion
Horngeladene EVH-1152S-66 Lautsprecher
Geflogenes Line Array mit XLD281 3-Wege-Elementen
Grafische Bedienoberfläche der Delay Settings unter IRIS-Net
Redundant ausgelegte NetMax N8000 Digital Matrix Controller sowie CPS 8.5 Endstufen

Die Ausschreibung der Beschallungstechnik gewann die englische Firma LBI Projects. Ein Unternehmen, das zu den führenden Spezialisten im Bereich der Stadion-Installation zu zählen ist. Neben klangvollen Referenzen wie beispielsweise dem Londoner Wembley Stadion gab aber vor allem das „kompakte, elegante und effiziente Sound-Design-Konzept“ von LBI Project den Ausschlag für den Auftrag, wie James Hurst von LBI Projects betont. Im Mittelpunkt der Beschallungsanlage stehen leistungsstarke, kompakte XLD281 Elemente des XLVC Line Arrays von Electro-Voice.

„Das XLD281 3-Wege-System ist leicht und optisch unauffällig, klingt exzellent und deckt den Bassbereich ohne zusätzliche Subwoofer sehr gut ab“, sagt James Hurst über Hauptbeschallungssystem der „Friends Arena“. Die XLD281 Elemente werden mit FIR-Filtern betrieben, die laut Hurst für die geforderte System-Performance vonnöten sind. „Darüber hinaus haben wir dem System natürlich auch ein Fine-Tuning zukommen lassen“, so Hurst weiter. „Wir haben die Preset Boosts bei 170 Hz etwas abgesenkt, was subjektiv zunächst die Lautheit des Systems reduziert, die Transparenz aber wesentlich verbessert hat – eine wichtige Eigenschaft, an der es vielen großen Stadien ja oft mangelt.“

Die komplette Audio-Installation in der Friends Arena beruht auf einem redundant ausgeführten Dante-Audionetz auf Gigabit Single-Mode Glasfaser-Basis. Neun kompakte System-Racks versorgen sämtliche Lautsprecher in der Arena. Die Racks sind jeweils mit CPS 8.5 Endstufen mit RCM-810 Remote-Modulen und ebenfalls redundant ausgelegten NetMax N8000 Controllern mit DM-1 Modulen zur Anbindung an das Dante-Netzwerk ausgestattet. Vier identisch aufgebaute Racks befinden sich unter dem Dach und speisen die zwölf stark gekrümmten XLD281 Line-Arrays für die Ränge, sowie acht horngeladene EVH-1152S-66 Koaxial-Systeme der EV Innovation Serie für die Spielfeldbeschallung. Ein Rack ist dabei jeweils für die Signalverteilung in einem Viertel-Sektor des Stadions zuständig. Fünf System-Racks sind im Erdgeschoss der Arena untergebracht. Sie versorgen alle weiteren Beschallungszonen wie Gänge, Gastronomie und nicht-öffentliche Gebäudeteile – darunter auch 14 Electro-Voice EVF1152S/64 Lautsprecher, die im Bankettsaal zum Einsatz kommen. Sämtliche Racks lassen sich mittels IRIS-Net Software vollständig kontrollieren und fernbedienen.
Wie bei modernen Stadioninstallationen üblich, ist auch bei der „Friends Arena“ die Beschallungsanlage mit einem Evakuierungssystem verknüpft. Letzteres besteht aus rund 500 Deckenlautsprechern, 340 Hörnern für Durchsagen und Musikeinspielungen, 75 bidirektionalen Lautsprechern sowie drei Digital Message Playern, alle von Bosch. Im Gefahrenfall übernimmt ein Sprachalarmierungssystem die Steuerung der Anlage. Die Folge: einfachstes Handling, schnellstmögliche Reaktionszeit im Notfall.

Das Feedback von den Betreibern des Stadions fällt, so James Hurst, positiv aus. Selbst Experten wie Steve Liddle, Projekt-Berater von Springwell AB, seien, so Hurst, „total begeistert von der Performance: gleichmäßige Abdeckung, hoher Schalldruck und exzellente Sprachverständlichkeit.“ Die Möglichkeit seine Qualität unter Beweis zu stellen, hat das Beschallungssystem in den nächsten Monaten, wenn neben Fußballspielen auch Konzerte unter anderem von Bruce Springsteen, KISS und Elton John auf dem Programm stehen. (6/13)

Foto: Geflogenes Line Array mit XLD281 3-Wege-Elementen, die Hauptbeschallung der „Friends Arena“


Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel