Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
IBM und ANNOVA Systems kooperieren
News: Technik

IBM und ANNOVA Systems kooperieren

Die IBM Deutschland GmbH (IBM) und die ANNOVA Systems GmbH kooperieren bei der Entwicklung einer intelligenten Arbeitsplatzlösung für Redaktionen und Journalisten in Medienunternehmen.

Beide Unternehmen bringen ihr Know How aus den Bereichen Web-Portal-Technologien, Nachrichten-Redaktionssysteme und intelligenter Informationsanalyse ein, um Arbeitsplätze von Redakteuren effizienter zu gestalten und neue Formen der Zusammenarbeit zu ermöglichen.

Ziel der Zusammenabeit ist es, die Stärken in der Medienindustrie in den Bereichen Hardware, Software und Services zu verknüpfen und integrierte Lösungen zu schaffen, die nationale wie internationale Kunden im Medienumfeld unterstützen.

Die ersten Entwicklungsergebnisse werden als „Journalist Editorial Portal“ im Rahmen der „Smarter Work“ Intiative der IBM auf dem IBM Stand der diesjährigen CeBIT zu sehen sein.

Darüber hinaus arbeiten beide Unternehmen zusammen, um in Bezug auf das von der Advanced Media Workflow Association (AMWA) und European Broadcast Union (EBU) initiierte "Framework for interoperable Media Services" (FIMS) kompatible Lösungen anbieten zu können.

Ausgangspunkt der „Smarter Work“-Lösungen sind laut IBM die immer komplexer werdenden Anforderungen von Medienunternehmen, vielfältige Informationensquellen und redaktionelle Nachrichteninhalte zu verknüpfen, zu verarbeiten und in unterschiedlichsten Medien nutzbar zu machen. Kunden profitieren sowohl von Synergien im Beratungs- und Servicegeschäft als auch von der Optimierung des gemeinsamen technischen Lösungsportfolios. Hierzu gehören zum Beispiel IBM Produkte wie Websphere Portal-Server, IBM Content Analytics sowie OpenMedia von ANNOVA Systems.

„Mit dem ‚Journalist Editorial Portal’ können Journalisten und Redakteure standortunabhängig auf einer personalisierten Web-Oberfläche redaktionelle Inhalte und Arbeitsabläufe integriert verwalten und auf modernste Suchtechnologien zugreifen“, sagt Thomas Ross, Leiter Medienindustrie, IBM Global Business Serivces. „Das ermöglicht eine wesentliche Vereinfachung und Beschleunigung vieler Arbeitschritte von Redakteuren und Journalisten“.

"Durch die enge Zusammenarbeit mit IBM stehen uns hervorragende Technologien zur Verfügung, die es uns ermöglichen, Synergien für OpenMedia zu schaffen, durch die wir Anforderungen unserer Kunden an neue Trends und Workflows noch effektiver realisieren können. Durch neue Lösungen wie das „Journalist Editorial Portal“ erreichen wir nicht nur das Interesse unserer deutschen und internationalen Broadcast-Kunden, sondern können unsere Erfahrung nun auch in neue Märkte wie z.B. Publishing, einbringen", erklärte ANNOVA-Geschäftsführer Michael Schüller (Foto). (02/11)

Zurück


Relevante Unternehmen