Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
4K-Feed von der Formel 1
News: Technik

4K-Feed von der Formel 1

Tata Communications hat beim Formel 1 Grand Prix in Singapur die Übertragung eines 4K-Feeds demonstriert. Dabei wurden die Bilder vom Trainingslauf End-to-end über das Global Video Connect Network an die Technikzentrale des Formula One Managements in Biggin Hill (UK) übertragen.

2013 hat Tata Communications mit der Live-Übertragung eines JPEG 2000 Feeds beim Grand Prix in Singapur die Möglichkeiten moderner Übertragungstechnologie für 4K-Signale über optische Glasfaserkabel vorgestellt und zugleich einen Ausblick auf die Zukunft von 4K-Sportübertragungen gegeben.

"In diesem Jahr haben wir mit der erstmaligen Übertragung von Bildern bei der Formel 1 einen Meilenstein gesetzt", sagt Mehul Kapadia, Managing Director F1 Business bei Tata Communications, deren Lösung als "A New World of Communications" angeboten wird.

Nach Unternehmensangaben überträgt Tata Communications Material in JPEG 2000 üblicherweise mit 120 Megabits per Second (mbps). Bei der Übertragung eines 4K-Feeds von der Formel 1 beim Grand Prix in Singapur kürzlich wurden 500 mbps erreicht. John Morrison, Chief Technical Officer beim Formula One Management (FOM), erläutert: "4K ist eine faszinierende neue Technologie, die bei der Sportberichterstattung neue Chancen eröffnet."

Im Februar 2012 haben Tata Communications und FOM eine Vereonbarung abgeschlossen, die die Vernetzung alle Standorte der Formel 1 weltweit umfasst. Tata Communications ist auch für das Hosting und das Inhaltemanagement der WWW-Seite Formula1.com zuständig. (9/14)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel