Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
IRT testet MXF-Files nach ARD/ZDF-Profilen
News: Technik

IRT testet MXF-Files nach ARD/ZDF-Profilen

Für die deutschsprachigen öffentlich-rechtlichen Sender organisierte das IRT am 12. und 13.11. das 9. MXF Plug-Fest mit dem Ziel, die Interoperabilität zwischen verschiedenen MXF-Produkten weiter zu verbessern.

Dem IRT-Test im Auftrag der AG Mediensysteme, einer Arbeitsgruppe der Konferenz IT von ARD, ZDF, ORF und SRG/SSR waren 14 internationale Firmen der gesamten Produktionskette von der Aufzeichnung bis zur Ausspielung gefolgt. Darunter die Firmen Adobe, Avid, Arvato, Dalet, Quantel, Grass Valley und EVS. Begleitet wurden die Tests von Experten aus den Rundfunkanstalten und aus dem IRT.

Zum ersten Mal lag der Fokus auf MXF-Files gemäß den ARD/ZDF-Profilen. 23 MXF-Encoder und 23 MXF-Decoder aus den bereitgestellten Produkten waren im MXF-Plug-Fest vertreten und wurden in 4000 Einzeltests auf ihre Tauglichkeit geprüft. TV-Sender streben effizientere Produktionsprozesse an vor allem durch filebasierte und vernetzte Workflows. Das unter Mitarbeit des IRT standardisierte Dateiformat MXF (Material

Exchange Format) leistet hierbei wichtige Dienste. MXF hat sich inzwischen als das einheitliche und standardisierte Austauschformat in den Rundfunkanstalten etabliert. Es kommt in der gesamte Produktionskette – von der Aufzeichnung in Camcordern bis hin zur Speicherung in Archiven – zum Einsatz. Die Flexibilität des Dateiformats kann jedoch bei unterschiedlichen Implementierungen zu Problemen beim Zusammenspiel verschiedener Produkte führen. Insbesondere beim Videofiletransfer der Rundfunkanstalten, der zunehmend eine erhebliche Rolle im Materialaustausch spielt, ist ein sehr hohes Maß an Interoperabilität eine zwingende Voraussetzung.

ARD und ZDF haben in enger Zusammenarbeit mit dem IRT daher für die eingesetzten Fernsehstandards und Kompressionsformate Profile zur Erzeugung von MXF-Files entwickelt, die schwerpunktmäßig während des Plug-Fests untersucht wurden. In der sich jetzt anschließenden Auswertung der Tests hat die Analyse der Interoperabilität und Konformität bzgl. der MXF-Files entsprechend den ARD/ZDF-Profilen einen besonderen Stellenwert. Erste Ergebnisse werden auf dem Workshop “Aktuelle Themen der filebasierten HD-Produktion“ der K-IT Arbeitsgruppe Mediensysteme (AG MeSy) am 3. und 4. Dezember 2014 im IRT vorgestellt. (11/14)

Zurück


Ähnliche Artikel