Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Sony erweitert Live-Produktion-Equipment
News: Technik

Sony erweitert Live-Produktion-Equipment

Sony präsentierte in Halle 12 auf der IBC 2012 neue Systeme für die HD-Live-Produktion. Dazu gehören Kameraadapter, Kamerasteuerungen und kompakte, flexibel einsetzbare Videomischer der MVS-Produktserie.

Der glasfaserbasierte Kameraadapter CA-FB70 und die CCU HXCU-FB70 ist im Zusammenspiel mit vorhandenen Kameras wie der HXC-D70, PMW-320, PMW-350 oder PMW-500 für die Übertragung per Glasfaserkabel einsetzbar. Außerdem können Anwender den digitalen Triax-Kameraadapter CA-TX70 mit der CCU HXCU-100 als Triax-Übertragungslösung für diese Kameras und Camcorder nutzen.

Der CA-FB70 macht zusätzliche Kabel überflüssig, da er Inputsignale über die Stromleitung empfängt. Die Verbindung mit der CCU HXCU-FB70 über Glasfaserkabel ermöglicht laut Sony eine Übertragung über große Entfernungen, ohne dass die Bildqualität abnimmt. Mit einem Single-Mode-Glasfaserkabel und einer LC-Verbindung ist eine maximale Entfernung von zehn Kilometern möglich, während die Entfernung für die Stromversorgung über ein elektrisches Verbundkabel bis zu 250 Meter beträgt. Für eine Kombination dieser beiden Kabeltypen gibt es das Netzteil HXCE-FB70 von Sony.

Der CA-TX70 ermöglicht ebenfalls die Verbindung ohne externe Kabel. Triax-Kabel können problemlos im Außenbereich eingesetzt werden, und wenn sie mit der CCU HXCU-100 verbunden werden, sind Stromversorgung und digitale Triax- Signalübertragung über Entfernungen von bis zu 600 Metern möglich (bei einem Standard-Triaxkabel, φ8,5 mm).

CA-FB70 und CA-TX70 können beide für die Signalübertragung über ein Glasfaser- oder ein digitales Triax-Kabel mit der HXC-D70 und der PMW-320, PMW-350 und PMW-500 verbunden werden.

Kamerasteuerung HXCU-FB70: Die HXCU-FB70 fungiert als dedizierte CCU für den CA-FB70. Auf dem vorderen Bedienfeld finden sich häufig verwendete Tasten für die Bildsteuerung sowie Knöpfe für einen einfachen Farbabgleich bei Nutzung mehrerer Kameras. Das hintere Bedienfeld nimmt verschiedene Ein- und Ausgangsstecker auf.

Multiformat-Videomischer MVS-3000: Der kompakte Mehrformatmischer MVS-3000 (Foto) ist das neueste Mitglied der MVS-Produktserie von Sony. Er eignet sich laut Sony besonders für Produktionsstudios, Stadions und OB-Fahrzeuge, die bei begrenztem Platz mehrere Eingabeformate verarbeiten müssen. Der MVS-3000 bietet zwei Mischebenen (M/E) und vier Keyer pro M/E mit jeweils 2,5D-Resizern, alle inklusive leistungsstarker Chroma-Key- und Farbkorrekturfunktionen, sowie einiges mehr. Der eigenständige 4RU-Prozessor mit zwei Kanälen, die sich in vier oder zehn Einzelbilder aufteilen lassen, ist leicht zu konfigurieren und somit die logische Wahl für kleinere Produktionshäuser, die nicht viel Platz haben, aber bei der Qualität keine Abstriche machen möchten. Der MVS-3000 bietet interne Bildspeicher mit hoher Kapazität für Video- Standbilder. Zusätzlich zu den Standbildern lassen sich auch eine Folge von Frames als Video-Clip auch mit Audio aufzeichnen bzw. importieren.

Bei der neuen Serie ICP-3000 handelt es sich um ein benutzerfreundliches Bedienpanel, das bei Bedarf mit einem VGA- Standardmonitor und einer Maus eingesetzt werden kann und so die Flexibilität für die Anwender deutlich erhöht. Die Tastenbezeichnungen wurden im Vergleich zu Geräten älterer Generationen deutlich verbessert. Die Tasten für OLED-Schnittpunkt-Quellnamen-Anzeigen, FlexiPad und Shot BoxTM haben alle eine Hintergrundbeleuchtung, vor der vorkonfigurierte Mustersymbole oder Text angezeigt werden können. Zusammen mit den Farb-Schnittpunkt-Tasten zeigen sie dem Bediener alle wichtigen Informationen in Bezug auf Schnittpunkte, Tastenzuweisung und Quelltypgruppe an.

„Der Vorteil dieser neuen Live-Produktionslösungen ist die Möglichkeit, schrittweise und kosteneffizient auf ein HD-Produktionssystem zu migrieren“, erklärt Claus Pfeifer, Strategic Marketing Manager bei Sony Europe. „Sie sind ideal für diverse Produktionsanforderungen für Standard Definition (SD) und High Definition (HD) und basieren auf Produkten von Sony, die seit Langem von Profis eingesetzt werden und sich zahllose Male bewährt haben.“

Die neuen Sony-Produkte sind ab Oktober 2012 (MVS-3000), November 2012 (CA-FB70, HXCU-FB70, HXCE-FB70) beziehungsweise Januar 2013 (CA-TX70) erhältlich. (9/12)


Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel