Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Lawo V__matrix als Fundament für Chinas erstes mobiles IP-Video-Studio
News: Technik

Lawo V__matrix als Fundament für Chinas erstes mobiles IP-Video-Studio

Chinas staatlicher Rundfunksender China Central Television (CCTV) hat das landesweit erste komplett IP-basierte Mobilstudio in Betrieb genommen. Core-Infrastruktur bildet Lawos softwaredefinierten IP-Routing-, Processing- und Multi-Viewing-Plattform V__matrix. CCTV kooperierte bei diesem Projekt eng mit Lawo China, dessen Videopartner Acro-bright und dem Systemhaus Beijing Yutian.

Verantwortlich für die Gesamtinstallation war bei dem im Januar 2019 gestarteten Projekt die hauseigene Produktionsabteilung des Senders. Wie bei vorangehenden Installationen – HD/UHD-Ü-Wagen, Audioregien und Studios im Funkhaus von CCTV am Hauptsitz des Fernsehsenders in Peking – war die Zusammenarbeit zwischen CCTV und Lawo erneut hervorragend.

Die mobile 4K-UHD-Studioinstallation sollte ursprünglich bei der Übertragung der nun auf 2021 verschobenen Sommerspiele 2020 in Tokio eine zentrale Rolle spielen. Das Multiviewer-Design basiert auf drei Lawo V__matrix-Einheiten mit 19 C100 FPGA-Prozessoreinschüben und 19 Lawo vm_dmv Software-Modulen für die Erzeugung von nahezu beliebig erweiterbaren True-IP-Multiviewern. Die Gesamtinstallation umfasst ferner 12 Sony UHD-Kamerakanäle und einen EVS-Server. Das IP-Netzwerk beruht auf einer Spine-Leaf-Topologie bestehend aus Huawei-Switchen für den Infrastruktur-Backbone: Zwei CE8850-Switche für den redundant ausgelegten Kern und vier CE6865 Leaf-Switche. Sony lieferte die Videomischer und Kameras.

„Lawo erwies sich nicht nur bei den Audiomischpulten, sondern auch bei der IP-Videoverarbeitung als stark“, sagt ein CCTV-Videotechniker. „Der Erfolg dieses Projekts war nur mit Lawo möglich, da die Multiviewer-Lösung vm_dmv mit ihren 12G-Einzelverbindungen sowohl für IP- als auch für Baseband-Signale eine echte 4K-Funktionalität mit extrem niedriger Latenz bietet“.

Für CCTV liegen die Hauptvorteile des vm_dmv von Lawo in seinem Design als 4K-UHD-Multiviewer auf IP-Basis mit dem fortschrittlichsten Konzept, das auf dem Markt für eine 40G-Netzwerkumgebung verfügbar ist. CCTV setzt seit 2007 Mischpulte von Lawo ein und ist mit deren Leistung, Flexibilität, Zuverlässigkeit und Sicherheit hochzufrieden – insbesondere in kritischen Umgebungen wie On-Air-Broadcast und Sportproduktionen. Angesichts dieser langjährigen Geschäftsbeziehung vertraute CCTV auch Lawos Videotechnik und verweist darauf, dass „Lawo dem Stand der Technik seit jeher einen Schritt voraus ist und einen exzellenten Ruf bezüglich Qualität und Leistung genießt“.

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel