Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Lawos Software-Release 4.8 im Olympia-Einsatz
News: Technik

Lawos Software-Release 4.8 im Olympia-Einsatz

Das seit Januar verfügbare neue Interface für die Lawo mc²-Serie und Nova73 HD-Systeme konnte bereits bei den olympischen Spielen in Kanada erfolgreich eingesetzt werden (u.a. bei der Übertragung des internationalen Feeds für Rodeln, Skeleton und Bobsleigh).

Es erlaubt laut Lawo schnelleres und flexibleres Arbeiten, innovativen Verlinkungsmöglichkeiten und individuelle Konfigurationen. So verfügt das Channel Display nun über zusätzliche Farb- und Text-Informationen für die VCA- und Link-Anzeigen. Dank einer vollständigen Neuentwicklung ist es zudem möglich, beliebig viele Kanäle miteinander zu verlinken – und das bei einer fast unbegrenzten Anzahl von Link-Gruppen. Jede Linkgruppe kann dabei mit unterschiedlichen Modulen wie Fader, Mute oder EQ vernetzt werden. Als absolutes Highlight können den Gruppen eine Farbe und ein Name zugewiesen werden, womit die perfekte Unterscheidbarkeit der verschiedenen Linkgruppen im Kanal garantiert ist. Zudem kann jeder Kanal wahlweise – vergleichbar dem VCA-Master – die ersten acht verlinkten Kanäle metern.
Die farbliche Unterscheidung ist nun auch für VCA-Slaves möglich. Zusätzlich zur permanenten Linkgruppe kann mit „Couple“ ein temporärer Link von mehreren Kanälen aufgebaut werden, der das schnelle Verstellen von allen Parametern der gruppierten Kanäle erlaubt. Das Verstellen von Aux-Send 1 oder Input-Gain ist damit für eine große Anzahl von Kanälen in nur drei Handgriffen erledigt. Sogar das BusAssign kann in einer Couple-Gruppe effizient aufgebaut werden.
Mit dem Release 4.8 sind weitere Templates zur Erstellung von individuellen Konfigurationen hinzugekommen. So kann der User selbstständig die Userbuttons im Fader verstellen und diese zum Beispiel als N-1 Aktivierung, AudioFollowVideo active oder Left to both/Right to both aktivieren.

Zurück


Relevante Unternehmen