Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Live Replay in 4K mit EVS XT3
News: Technik

Live Replay in 4K mit EVS XT3

Das japanische Broadcast-Unternehmen Kyodo TV hat sich für das EVS Serversystem XT3 entschieden, um Fußballspiele aus der japanischen Profiliga in 4K live übertragen zu können.

Die EVS Broadcast Server, die bereits erfolgreich für eine erste 4K-Übertragung aus einem japanischen Fußballstadion eingesetzt wurden, ermöglichen es, dass Highlight-Ausschnitte und Zeitlupen-Wiederholungen in 4K ausgespielt werden können. Im Ü-Wagen von Kyodo TV sind zwei EVS XT3 Server im Einsatz, welche die Daten für den Ingest der 4K Kameras sowie die Überspielungen und das Playout verarbeiten. So konnten während der Liveübertragung des Fußballspiels für den Sender und Lizenznehmer der japanischen Bundesliga Sky Perfect JSAT, Highlightszenen sowie Slowmotion-Wiederholungen sogar in 4K ausgespielt und aus dem Ü-Wagen ins etwa 200 Meilen entfernte Sendezentrum nach Odaiba übertragen werden. Der Datentransfer in Echtzeit erfolgt über die 3G-Verbindungen der EVS Server, die beide über je vier 60p Eingangs- und Ausgangskanäle verfügen. Die Zeitlupenbilder werden über einen 3G SDI-Kanal transferiert. Beide EVS Server sind mit einander vernetzt und die Kontrolle der Zeitlupen-Szenen erfolgt über die Live-Slow-Motion-Software von EVS.

Mit dem EVS-Produktionssystem kann Kyodo TV zwischen SD-, HD-, 3D-, 1080p- und 4K–Formaten wählen. Dazu werden die 3G-Ein- und -Ausgänge des Servers je nach Format konfiguriert. Ein Vertreter des Technik-Providers Kyodo TV hob die langjährige Erfahrung von EVS für die Technik von Sportübertragungen hervor: „Wir wollten sicher gehen, dass wir über die notwendige Schnelligkeit und Bandbreite verfügen, um die Live-Übertragungen von Fußballspielen in 4K bewältigen zu können.“(1/13)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel