Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
MCS bestellt sieben LDX Kameras von Grass Valley
News: Technik

MCS bestellt sieben LDX Kameras von Grass Valley

Die MDR-Tochter Media & Communication Systems GmbH Sachsen Anhalt (MCS), Teil des MDR in Deutschland, hat sieben neue LDX Première-Kamera-Systeme von Grass Valley bestellt, um die Flexibilität und Qualität in seinem Broadcast Center MDR Magdeburg zu erhöhen.

„MCS brauchte eine zuverlässige Kamera von hervorragender Qualität, um der wachsenden Nachfrage nach HD-Produktionen gerecht zu werden, Content mühelos aufnehmen zu können und wettbewerbsfähig zu bleiben“, heißt es in einer Pressemeldung. Die LDX Kamera-Serie von Grass Valley sei die perfekte Lösung für die Bedürfnisse von MCS.

Die sieben LDX Première Systeme sollen die existierenden SD-Kameras ersetzen. Wesentliche Elemente für MCS waren die neuen, in-house entwickelten Xensium-FT CMOS Sensoren der LDX, die Bilder mit außergewöhnlich hoher Empfindlichkeit und geringem Rauschen liefern sowie die 3G-Triax Übertragung, welche die vorhandene Infrastruktur bei MCS unterstützt.

„Grass Valley hat es uns leicht gemacht, uns für die LDX Première zu entscheiden“, sagt Robert Hänsel, Geschäftsführer der MCS. „Mit modernsten Imaging-Technologien, niedrigen Cost of Ownership und einer einfachen Implementierung, ist die LDX einfach eine gute Entscheidung in künstlerischer und unternehmerischer Hinsicht.“

Die LDX Première, die zu der kürzlich ins Leben gerufenen LDX Serie gehört, ist eine Dual-Format HD-Kamera, optimiert für einfache Broadcast-Anwendungen, und verbindet Flexibilität und die Möglichkeit, Software-Funktionalitäten nachzurüsten, mit exzellenter Bedienungsfreundlichkeit und herausragender Bildqualität. Die LDX Serie bietet zeitsparende neue Funktionalitäten sowie ein verbessertes Farbmanagement und automatisierte Kontrollen, so dass sich der Betreiber auf seine Kreativität konzentrieren kann. (12/12)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel