Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
MDR setzt auf Teracue IPTV-Encoder/Decoder
News: Technik

MDR setzt auf Teracue IPTV-Encoder/Decoder

Die Teracue AG unterstützt den Mitteldeutschen Rundfunk mit ENC-200 H.264 Encodern und DEC-200 H.264 Decodern bei den Olympischen Winterspiele 2010 in Vancouver.

Mit dem ENC-200 wird das sendefertige Signal, welches an die ARD bzw. das ZDF geht, in ein komprimiertes H.264 Format encodiert und über ein IP-Netzwerk in die Hotels in Vancouver gestreamt, um dort verteilt und wieder decodiert zu werden. Somit wird den Redaktionen vor Ort die Möglichkeit gegeben, die Olympischen Spiele in den Hotels zu verfolgen, wo normalerweise die Sendesignale von ARD und ZDF nicht verfügbar gewesen wären.
Die Entscheidung, die Teracue H.264 Encoder / Decoder in Vancouver einzusetzen, fiel laut Teracue, weil sie via Webbrowser einfach zu bedienen sind, eine sehr guten Bildqualität bei geringer Bandbreite, niedrige Latenzzeit und hohe Zuverlässigkeit bieten.
Die ENC/DEC-200 Serie wurde eigens für Livestreaming-Applikationen entwickelt, bei denen Kamerasignale, DVD-Player oder interne TV Kanäle live ins Intranet und Internet übertragen werden sollen. Der H.264 Videoencoder/-decoder ENC/DEC-200 unterstützt Echtzeitkomprimierung von Video- und Audioformaten.

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel