Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
NEP Switzerland startet ersten UHD-Ü-Wagen
News: Technik

NEP Switzerland startet ersten UHD-Ü-Wagen

NEP Switzerland, Tochterunternehmen der weltweit aktiven NEP Group, hat mit dem Ultra HD-41 den ersten Ultra HD Übertragungswagen der Schweiz in Betrieb genommen. Gebaut wurde der 10-Kamera-Ü-Wagen nach den Streamliner-S12-Konzept von Broadcast Solutions.

Der Ultra HD-41 wird vorwiegend für Produktionen im Rahmen der Raiffeisen Super League eingesetzt. Die Liveübertragungen können auf Swisscom TV in Ultra HD empfangen werden. Die ersten Testproduktionen wurden bereits erfolgreich durchgeführt.

Die neue Technologie wird erstmals am Samstag, dem 23. Juli 2016, offiziell im Einsatz sein. Die Liveübertragung des RSL Spiels zwischen dem FC St. Gallen und dem BSC Young Boys wird zur Premiere. Am Sonntag steht das RSL Spiel zwischen dem Grasshopper Club Zürich und dem FC Lausanne-Sport im Letzigrund um 13.45 Uhr an. 

Die Live-Übertragung von nationalen und internationalen Events in den Bereichen Sport und Unterhaltung stellt immer höhere Anforderungen an die Broadcast-Technologie. NEP Switzerland will nach eigenen Angaben mit der Investition in die Ultra HD Produktion hier neue Massstäbe setzen. 

Das neue Produktionsfahrzeug ist ein Streamline S12 4K Ü-Wagen, der von der Broadcast Solutions GmbH entwickelt und geliefert wurde und ist der erste in Dienst gestellte UHD Ü-Wagen der Schweiz. Mit dem Streamline S12 4K hebt der deutsche Systemintegrator die Streamline OB Van Familie auf ein neues Level. Der Ü-Wagen für NEP Switzerland bietet durch ein neues Raumkonzept mehr Platz, besonders in der Production Area, arbeitet mit bis zu 12 UHD Kameras und 20 Personen können darin bequem arbeiten.

Trond Hermansen, CTO bei NEP Switzerland, zur Zusammenarbeit mit Broadcast Solutions: „Zeit war ein wichtiger Faktor bei der Beauftragung von Broadcast Solutions zum Bau des Ü-Wagens. Von der Beauftragung zur Produktion der Schweizer Fußball-Liga bis zur ersten Produktion im Juli dieses Jahres lagen weniger als sechs Monate, um den Ü-Wagen zu bauen und zu testen.“ 

Hermansen betont außerdem: „Meiner Meinung nach bietet der Streamline S12 4K sehr viele flexible Lösungen in unterschiedlichen Bereichen. Der Ü-Wagen ist als flexibles Arbeitstool konzipiert und wir können einfach die unterschiedlichsten Setups realisieren. Durch das ausgeklügelte KVM-System können wir sehr einfach die Arbeitsplätze wechseln. Das alles führt zu kurzen Einrichtzeiten – ein wichtiger Faktor für NEP. Ein weiterer Bereich, der auf die Flexibilität des Ü-Wagens einzahlt, ist die leistungsstarke Audio-Sektion mit dem Lawo Mainframe und der Lawo Konsole. So sind wir in der Lage sowohl Sport als auch andere Entertainment-Events mit dem gleichen hoch-professionellen Ergebnis zu produzieren.“

Rainer Kampe, CTO bei Broadcast Solutions, zur Entwicklung des Streamline S12 4K: „Der Streamline S12 4K ist der nächste logische Schritt in der Entwicklung der Streamline Ü-Wagen. Wir können die 4K Versionen innerhalb der gleichen kurzen Zeitspanne und mit den gleichen Kostenvorteilen bauen und liefern wie die HD Versionen. Zusätzlich bietet der Streamline S12 4K durch das neue Raumkonzept mehr Platz in der Production Area, so dass 20 Personen komfortabel im Ü-Wagen arbeiten können. Der Fokus auf hochentwickelte Audio Tools, KVM- und Steuerungslösungen machen den Ü-Wagen zu einem flexibel einsetzbaren Produktionsmittel. Die ausgeklügelten Audio-Video-Core Processing Systeme eröffnen viele Möglichkeiten für zukünftige IP-Workflows.“

Spezifikationen NEP Switzerland Streamline S12 4K:
Maße (L/B/H): 14m (ohne Zugmaschine) / 2,55m, 3,75m (mit Auszug) / 3,9m
Gewicht: 18t
Kameras: 10x Panasonic AK-UC 3000
Video Switcher: Grass Valley Karrera 8 M/E mit Standard K-Frame und 3 M/E Panel 96HD, HD 3G, 24 UHD in x 48 HD 3 G out = 12 UHD out
Video Router: Imagine Communications Platinum 256x328
Monitore: 6x 64” NEC, 12x 23” NEC, UHD Monitor Sony (Production) / 3x 17” Sony, 1x 21” BON, 4x 23” NEC (Camera Shading)
Server: 4x EVS XT4K, 2x EVS Epsio Paint, 1x EVS XFile3
Steuer System: VSM
Tally System: Inkludiert in VSM
Modular: Imagine Selenio, Axon
Processing System: Riedel MicroN
Multiviewer: Imagine Communications Platinum SX Pro 144x21 Heads
Audio Mixer: Lawo mc256 mit 48 Fadern
Audio Matrix: Lawo Nova 73 compact 5120x5120
Intercom Matrix: Riedel, Artist 128 / Riedel MediorNet Stagebox System
Wireless Talkback: Riedel Riface / Motorola (7/16)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel