Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Neu: AMIRA Live für Multicam-Anwendungen
AMIRA Live mit neuem Suchermonitor VMM-1
News: Technik

Neu: AMIRA Live für Multicam-Anwendungen

ARRI kündigt eine neue Version des Kameramodells AMIRA an: die AMIRA Live. Diese wurde speziell für Live-Übertragungen mit mehreren Kameras entwickelt und kommt ohne die externe Verkabelung zwischen dem Gehäuse und dem Glasfaseradapter aus. Auch neu ist ein Software-Update mit vielen neuen Funktionen sowie der VMM-1-Multicam-Suchermonitor.

Wie andere für die Multicam-Übertragung angepasste Super-35-Kameras benötigte die AMIRA bisher mehrere externe Kabel, welche die Kamera mit dem Glasfaser-Backend für die SMPTE-311M-Signalübertragung verbinden. Für Live-Broadcaster stellen diese Kabel weiteren Aufwand und ein unerwünschtes, zusätzliches Risiko für versehentliche Verbindungsabbrüche oder Beschädigungen dar. Die AMIRA Live beseitigt diese Risiken und ist durch ihre übersichtliche Kamerakonfiguration für Kameraleute nun noch einfacher zu bedienen.

Mit ihrem kabellosen Design wirkt die AMIRA Live eher wie eine Systemkamera, wie sie typischerweise bei Multicam-Übertragungen im Einsatz ist. Diese Kameras verwenden jedoch einen 2/3"-Sensor, während die AMIRA Live den ALEV-III-Super 35-Sensor von ARRI nutzt – den gleichen, der in allen ALEXA-Kameras verwendet wird. Dieser Sensor ist in der weltweiten Filmindustrie für seine hohe Bildqualität bekannt. Gemeinsam mit ARRIs Farbverarbeitung ermöglicht er den AMIRA-Live-Anwendern, Live-Bilder auf einem Qualitätsniveau von High-end-Spielfilmen, -TV-Serien und -OTT-Produktionen zu übertragen.

Entsprechend dem Systemansatz von ARRI und dem Bestreben, den Funktionsumfang kontinuierlich zu erweitern, wird zeitgleich zur Einführung der AMIRA Live das neue Software-Update SUP 6.1 veröffentlicht. Zu den vielen Verfeinerungen gehören verbesserte Rauschunterdrückung, höherer Sharpness-Bereich, bessere Korrektur von Pixelfehlern sowie automatisches Hochfahren. Das Update fügt dem Sucherbild eine grüne Tally-Anzeige hinzu und ermöglicht die Intercom-Talkback-Funktion über den VTR- oder einen User-Button, was die Kommunikation beim Einsatz der Kamera auf der Schulter erleichtert.

Mit dem SUP 6.1 kann die Blendensteuerung des RCP (Remote Control Panel) ohne ein zusätzliches Gerät direkt mit cforce-RF-Motoren verwendet werden. Dies erleichtert den Einsatz von für Filmproduktionen entwickelten Prime- und Zoom-Objektiven mit dem gleichen Komfort und Workflow wie mit herkömmlichen Objektiven für EFP- und Systemkameras und sorgt so für mehr kreative Flexibilität und neue hochwertige Looks.

Eine weitere Komponente des neuen AMIRA-Live-Systems ist der Monitor VMM-1. Dieser vielseitige 10"-Suchermonitor von ARRI wird direkt an die Schnittstelle für den Kamerasucher angeschlossen oder kann mit dem Camera Control Panel CCP-1 verbunden werden. Er verfügt über Bedienelemente für Kontrast, Farbe, Hintergrundbeleuchtung und Peaking (einschließlich Peaking-Ein-/Aus-Schalter), einen physischen Ein-/Aus-Schalter für das frontseitige Tally sowie zwei User-Buttons. Zum Monitor gehört die verstellbare, schnell lösbare Monitor-Halterung MYS-1 von ARRI, die speziell für den VMM-1 und Multikamera-Anwendungen entwickelt wurde.

Die AMIRA Live ist ab sofort bestellbar. Prototypen wurden bereits bei Live-Produktionen der deutschen Magier Ehrlich Brothers auf RTL, einer David-Guetta-Produktion sowie einer WDR-Talkshow eingesetzt.

 

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel