Panasonic baut KAIROS-Produktionsplattform aus

Auf der ISE 2024 kündigt Panasonic (Stand 3J500) die Weiterentwicklung seiner IT/IP Live-Produktionsplattform KAIROS an. Gezeigt werden neue leistungsstarke und leise KAIROS Core Mainframes mit SDI I/O Boards, die bis zu 48 Ein-/Ausgänge und neue Firmware-Funktionen bieten.

60
Panasonic optimiert seine IT/IP-Live-Produktionsplattform KAIROS ©Panasonic
Panasonic optimiert seine IT/IP-Live-Produktionsplattform KAIROS ©Panasonic

Panasonic Connect Europe hat Optimierungen für die IT/IP-Live-Produktionsplattform KAIROS angekündigt. Diese werden auf der ISE 2024 in Barcelona vorgestellt. Die Updates umfassen neue SDI I/O Boards (AT-KC20M1) für die Kairos Core Mainframes AT-KC200, AT-KC2000 und AT-KC2000S1. Jeder Kairos Core kann mit bis zu vier AT-KC20M11 erweitert werden. Diese Erweiterungen erhöhen die Kapazität der Plattform erheblich und unterstützen größere und komplexere Produktionen mit bis zu 48 Ein- und Ausgängen (32 Eingänge x 16 Ausgänge) bei Verwendung von 3G SDI & 4 Boards.

Neue Firmware und neue Funktionen

Die neue Firmware-Version V1.6 für KAIROS, die im ersten Quartal 2024 erscheinen wird, bietet erweiterte Funktionen. Dazu gehören Filter für mehr kreativen Spielraum inklusive Farbkorrektur und neue Funktionen für die eigenständige Benutzerverwaltung. Außerdem wird ein neuer Still Image Store eingeführt, der Funktionen für Playlists und Übergänge bietet, um die Produktion zu vereinfachen und zu beschleunigen. Die optionale Software für den Kairos Core Manager (AT-SFCM10) ermöglicht ein Core-Backup-System, Medienwiederherstellung und Synchronisation. Unterstützung für die native 16:10 Auflösung von ST 2110 wird in Zukunft ebenfalls verfügbar sein.

Präsentation der neuen Mainframes

Zwei der für 2023 angekündigten neuen Kairos Core Mainframes, der AT-KC200 und der AT-KC2000, werden erstmals auf der ISE 2024 am Panasonic Stand 3J500 präsentiert. Diese Modelle zeichnen sich durch ein 4HE-Gehäuse aus, das einen hohen Luftstrom bei niedrigen Lüfterdrehzahlen ermöglicht. Dies reduziert die Geräuschentwicklung und ermöglicht die Platzierung der Plattform in unmittelbarer Nähe des Geschehens.

Integration und Anwendungsbereiche von KAIROS

Die KAIROS-Plattform fördert den Übergang zu IP-Workflows und unterstützt SDI, ST 2110 und Streaming. Die ST 2110-Kompatibilität erleichtert die Verbindung mit den neuesten Panasonic-Kameras wie der AW-UE160 PTZ und der AK-PLV100GJ PL Studiokamera, ideal für Multikamera-Produktionen. KAIROS eignet sich sowohl für Studio- und Remote-Produktionen als auch für das Streaming von Live-Sportveranstaltungen und Konzerten. Die Plattform virtualisiert traditionelle Mischpultfunktionen und überwindet durch den Einsatz einer innovativen CPU/GPU-Architektur viele Hardware-Beschränkungen klassischer Bildmischer. Diese Multiformat-Agile-I/O-Funktion überwindet die Eins-zu-Eins-Eingangsbeschränkungen von reinen SDI-Mischern.

Andre Meterian, Director of Professional Video Systems bei Panasonic Connect Europe, erklärt die Bedeutung dieser Entwicklungen: “Nachdem wir die Live-Produktion mit der Einführung von KAIROS revolutioniert haben, stellen wir unseren Broadcast- und Mediennutzern sowie dem Rental- und Staging-Markt weitere wichtige neue Funktionen zur Verfügung, die die Plattform zum De-facto-Standard machen. KAIROS ist die ideale Lösung für alle, die auf eine IT/IP-zentrierte Plattform der nächsten Generation umsteigen möchten, um unbegrenzte Produktionskreativität zu ermöglichen – unabhängig von Format oder Inhaltsziel.”