Panasonic Connect präsentiert neue Videoproduktionslösungen

Panasonic zeigt auf der NAB einen neuen KAIROS Mainframe, einen verbesserten kompakten Live-Switcher und Softwarefunktionen.

111
AV-HSW10 Software Control Panel von Panasonic
AV-HSW10 Software Control Panel ©Panasonic

Panasonic Connect Europe präsentiert auf der NAB 2024 am Panasonic Stand C3310 einen neuen KAIROS Mainframe, den kompakten Live-Switcher HSW10 und erweiterte Softwarefunktionen.

Neuer KAIROS Mainframe und erweiterte Funktionen

Panasonic zeigt den neuen Mainframe KAIROS Core 200 AT-KC200L1 und das neueste Software-Update (Version 1.7) mit intelligenten Routing-Funktionen. Der AT-KC200L1, der standardmäßig SDI I/O unterstützt, und die neue Smart Routing-Funktionalität sollen für eine verbesserte Videoqualität und höhere Produktivität beim Einsatz von KAIROS im Broadcast-, Event-, Sport-, Unternehmens- und Bildungsmarkt sorgen.

200 AT-KC200L1 ©Panasonic

Der AT-KC200L1 Mainframe verfügt über ähnliche Funktionen wie die zweite Generation des KAIROS Core 200 (AT-KC200), die bereits im Juni 2023 angekündigt wurde. Er unterstützt standardmäßig 24 Eingänge / 12 Ausgänge (FHD) und bietet Kunden, die SDI-basierte Videoproduktionssysteme einsetzen, eine flexiblere Videoproduktion. Darüber hinaus können bis zu 32 Eingänge/16 Ausgänge (FHD) unterstützt werden, wenn das optionale Produkt AT-KC20M1 SDI I/O Board installiert wird, das voraussichtlich ab Februar 2024 erhältlich sein wird.

Rückansicht des neuen Mischer-Mainframes ©Panasonic

Das Software-Update Version 1.7 ist mit allen KAIROS Mainframes, AT-KC2000/2000S1, AT-KC200/200L1 und AT-KC1000/KC100 kompatibel und aktiviert eine Funktion namens Smart Routing. Diese importiert automatisch Videos vom Netzwerk-Switch in KAIROS, um die virtuelle Verarbeitung einer größeren Anzahl von Eingangsquellen zu ermöglichen. Damit sollen Einschränkungen der Videobandbreite vermieden werden, wenn eine große Anzahl von Eingängen in KAIROS für die Videoproduktion genutzt wird.

Updates für den Live-Mischer HSW10

Auch für den kompakten Live-Switcher AV-HSW10 sind Updates für Mai 2024 angekündigt. Der aktualisierte AV-HSW10 kombiniert die Stabilität der Broadcast- und professionellen Hardware-Switcher von Panasonic mit der Skalierbarkeit einer Softwarelösung. Zu den Updates gehören die Firmware Version 2.00 für ein optimiertes, schnelles Setup und das kostenlose AV-SF10 Software Control Panel für eine effiziente Ein-Personen- und Remote-Bedienung. Die Updates ermöglichen auch die Integration mit RP Link und Tally Control über IP-Verbindungen für eine qualitativ hochwertige Online-Kommunikation.

Video Status des AV-HSW10 ©Panasonic

Wie das High-End-Modell AV-UHS500 erzeugt auch der aktualisierte AV-HSW10 einen beweglichen Farbbalken, um die Einrichtungszeit bei Live-Veranstaltungen zu verkürzen, insbesondere bei Veranstaltungen mit LED-Wänden und großen Displays. Im Moving- und Standbildmodus verfügbar, ermöglichen Farbbalken die Überprüfung auf fehlende Punkte in LEDs und Displays sowie Videoausgang für IP-Verbindungen, wodurch ein externer Testsignalgenerator überflüssig werden soll.

Das neue Software-Bedienfeld erlaubt die Steuerung der Mischerfunktionen von einem PC oder Tablet (Windows 10/11 oder MacOS Monterey/Ventura/Sonoma) aus. Detaillierte Einstellungen und Bestätigungen von Ein- und Ausgangsquellen, die normalerweise mit Tasten und Reglern vorgenommen werden, können nun einfach mit einer PC-Tastatur oder einem Touchscreen durchgeführt werden. Für eine effizientere Vorbereitung vor und Überprüfung während des Drehs können einige Funktionen, wie z.B. die Sequenzierung des Aufnahmespeichers oder das direkte Schreiben/Ersetzen des Standbildspeichers, nun direkt über ein Software-Bedienfeld ausgeführt werden. Die grafische Benutzeroberfläche (GUI) integriert den Kontrollbildschirm, die Live-Videoüberwachung und den Multiviewer, ähnlich wie bei den beliebten anderen Panasonic-Mischern. Dies ermöglicht ein einfaches Umschalten zwischen mehreren Videoein- und -ausgängen.

Neue PTZ-Kamera und Team-Zertifizierung

Auf der NAB Show wird auch die neueste PTZ-Kamera, die AW-UE30, zum ersten Mal in Betrieb gezeigt. Die UE30 ist kompakt, leise und verfügt über eine integrierte Autotracking-Funktion – laut Panasonic ideal für Bildungs- und Geschäftsveranstaltungen.

Die ePTZ-Kamera AW-UE4 wird ebenfalls auf der NAB zu sehen sein, nachdem sie kürzlich die Zertifizierung für den Einsatz mit Microsoft Teams erhalten hat.

Anzeige