Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Panasonic AK-UC3300
News: Technik

Panasonic mit neuem 4K-Studiokamerasystem AK-UC3300

Panasonic kündet mit dem AK-UC3300 ein neues 4K-Studiokamerasystem an. Die Kamera ist mit einem großen S35-mm-MOS 4K-Sensor ausgestattet und richtet sich an Videoproduktionen in Sendestudios, bei Live-Events und für E-Sports. Panasonic verspricht das neue System im vierten Quartal 2020 auf den Markt zu bringen.

Die AK-UC3300 ist mit einem großen 11-Megapixel-4K-Bildsensor ausgestattet, erreicht somit eine Auflösung von 2.000 TV-Linien, unterstützt HDR (HLG) und ITU-R BT.2020. Die Empfindlichkeit des Sonsors wird von Panasonic mit F10 (2.000 lx) angegeben.

Durch mehrere unterstützte UHD- und HD-Formate soll sich das Kamerasystem für eine Vielzahl von Produktionsanwendungen eignen.  Die Basisstation kann unkomprimierte UHD-Signale über 12G-SDI Videoausgänge ausgeben. Außerdem kann über einen separaten TICO1-Ausgang ein visuell verlustfrei komprimiertes UHD-Videosignal über ein herkömmliches 3G-SDI Koaxialkabel übertragen werden. Zudem wird der IP-Übertragungsstandard SMPTE ST211022 unterstützt.

Zur Kamera gehörend wurde ein neues RCP (AK-HRP1015GJ) mit LCD-Farbdisplay entwickelt. Es unterstützt neben PoE+ auch die Steuerung über IP. Die Kamera ist aber auch auch mit den vorhandenen RCPs AK-HRP1000/AK-HRP1005 von Panasonic kompatibel.

Hauptmerkmale und Funktionalitäten des AK-UC3300 UHD-Studiokamerasystems:

  • 11-Megapixel-4K-Bildsensor, Empfindlichkeit von F10 und Auflösung von 2.000 TV-Zeilen bei einem Rauschabstand von 62 dB oder höher
  • UHD/HD-Multiformat-Unterstützung
  • Unterstützt HDR (HLG) und ITU-R BT.2020
  • Unterstützt verschiedene Schnittstellen, einschließlich 12G-SDI-Ausgabe, TICO1 über SDI UHD über 3G-SDI Output und SMPTE ST21102
  • 2x HD-Hochgeschwindigkeitsaufnahmen in 1080p, 1080i und 720p

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel