Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Perfect World Entertainment nutzt Blackmagic
News: Technik

Perfect World Entertainment nutzt Blackmagic

Perfect World Entertainment, Online-Verlag für Multiplayer-Computerspiele, hat seine Streaming-Kapazitäten mit Blackmagic Design Produkten aufgestockt. Die europäische Niederlassung in Amsterdam hat dafür jetzt eine Liveproduktions-Lösung, bestehend aus mehreren Blackmagic Micro Studio Camera 4Ks, einem ATEM Production Studio 4K und einem HyperDeck Studio 12G, installiert.

Als Teil der Gesamterneuerung des Studio-Setups verwendet Perfect World nun eine der Micro Studio Camera 4Ks in ihrem Greenscreen-Studio. Eine weitere befindet sich in einem zweckbestimmten Wohnzimmerbereich mit Sofa und Konsole, wo das Produktionsteam Interviews aufzeichnen kann. Von dort werden die Signale gemeinsam mit den Grafiken und Live-Gaming-Inhalten via SDI in einen ATEM Production Studio 4K Mischer gespeist, sodass der Produzent die unterschiedlichen Eingaben vor dem Streaming in der Vorschau sehen kann.

„Indem sich alle sechs Eingabequellen kombinieren und auf einem Bildschirm in Mehrfachansicht betrachten lassen, konnten wir die Übergänge zwischen den einzelnen Szenen wesentlich nahtloser gestalten. Es ist extrem nützlich für den Produzenten, die diversen Eingabequellen in der Vorschau zu sehen, weil er so die ganze Übertragung besser überwachen kann“, sagt Norman Krüger von Perfect World Online.

„Dank Blackmagic konnten wir unser Streaming-Setup maßgeblich verbessern und optimieren. So erhalten wir auch mehr Flexibilität und Spielraum, was unsere Produktionskapazitäten angeht und wie wir diese weiter voranbringen können. Mit der neuen Lösung ist unser Streaming-Setup insgesamt weitaus robuster und leistungsfähiger und bietet mehr Stabilität. Ab sofort brauchen wir es nicht mehr ständig neu zu konfigurieren“, fasst Krüger zusammen.

Durch den Einsatz eines SSD-Rekorders vom Typ HyperDeck Studio 12G kann Perfect World einen Live-Programm-Mix aufzeichnen und gleichzeitig Inhalte mit Software von Drittherstellern streamen. „Jetzt können wir all unsere Live-Streams für den späteren Schnitt und die Postproduktion auf professionelle Weise erfassen und speichern“, erklärt Krüger. Zwei in die Gaming-Stationen integrierte Aufnahme- und Wiedergabekarten des Typs Intensity Pro 4K von Blackmagic vervollständigen das Live-Setup. „So lassen sich Gameplays mit einer robusten Hardware-Lösung live aufzeichnen, ohne auf datenintensive Software von Drittherstellern angewiesen zu sein.“ (10/16)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel