Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Platinum-Router mit 3-Wege-Architektur
News: Technik

Platinum-Router mit 3-Wege-Architektur

Harris Broadcast will mit der Einführung des neuen Platinum IP3 Routers die Messlatte für Multiformat-Kreuzschinen etwas höher legen. Der Platinum IP3 ist laut Harris der erste Router der Broadcast-Industrie, der separate Video-, Audio- und Daten-Wege im gleichen Frame beherbergt und der sich skalierbar in Multi-Frame-Konfigurationen sehr großer Broadcast-Produktionen einsetzen lässt.

Der Platinum IP3, so Harris in einer aktuellen Mitteilung, setzt dabei auf allgemeine Systemarchtektur, bietet vereinfachte Installationen und beseitigt Kosten, die mit der Verwendung externer Komponenten und aufwändigen Verkabelungen verbunden sind. Die intelligente Architektur verbessere zudem die On-air-Sicherheit, heißt es. Der Audio-, Video- und Multiviewer-Signalschutz des Platinum IP3 basiert auf redundanten Koppelpunkte und integrierten Routing-Designs.

Die erste Drei-Wege-Architektur in der Broadcast-Industrie für Signal-Routing ist laut Harris eine echte Innovation and markiert eine Evolution im Bereich der bewährten Platinum-Router von Harris, die auch schon die ersten waren, die eine Zwei-Wege-Architektur für getrennte Video- und Audio-Wege boten. Die Drei-Wege-Architektur des Platinum IP3, so Harris, behalte die Fähigkeit Video- und Audio-Signale sauber zu trennen, biete gleichzeitig aber auch einen echten Weg für die Netzwerk-Konvergenz.

Harris Morris, Präsident von Harris Broadcast, erklärte: „Mit seinem zukunftssicheren Design, das über die Baseband/IP- Konvergenz hinaus reicht, um die Ultra-High-Bandbreiten Erfordernisse abzudecken, einschließlich 4K und darüber hinaus, eröffnet unseren Kunden eine einzigartige Gelegenheit, sich auf die anstehenden Veränderungen in der Branche vorzubereiten. Die Fähigkeiten des Platinum IP3, bei Verwendung einer gewöhnlichen Architektur intelligent auf jede Größe zu skalieren zusammen mit einem bestmöglichen On-Air-Schutz, bietet unseren Broadcast-Kunden echte, Vorteile, die genau den Erfordernissen der heutigen Zeit entsprechen.“

Der Platinum IP3 bietet hochqualitatives Multiformat-Routing mit bis zu 576 x 1.024 Koppelpunkten in einem einzigen 28RU Frame. Es lässt sich laut Harris mindestens skalieren auf 2.048 x 2.048 in Multiframe-Konfigurationen ohne externen Distributionsverstärker oder Verbinder, wodurch sich Kosten und Arbeitsaufwand reduzieren lassen. Das Design eliminiert die Notwendigkeit, Sendungen abzuschalten, um in ein Multiple-Frame-System zu skalieren.

Wie andere Platinum-Router auch  bieter der Platinum IP3 Multiviewer, Frame Synchronizer, erweiterte I/O-Optionen und Audio Mux/Demux-Fähigkeiten innerhalb des Frames und ist somit eine platz- und energiesparende Lösung. Wegen der Möglichkeit, die Routergröße individuell anpassen zuz können und die Integration von Multiviewern und anderer Systemen ist der Platinum Router IP3 laut Harris besonders für traditionelle Rundfunksender ebenso wie für Ü-Wagen, Kabel- und IPTV-Betreiber sowie für große Satelliten-TV-Plattformen geeignet.

Paul Eisner, Vizepräsident Workflow, Infrastruktur und Networking bei Harris Broadcast:  „Der Platinum IP3 bricht am Ende auch Barrieren, weil er sicherstellt, dass unsere Kunden nicht durch Limitierungen der Matrix-Größe in einer Einbahnstraße landen und jederzeit die Kontrolle über Optionen und Erweiterungen von integrierten Funktionen behalten.“ Diese Architektur würde bei den Nutzern sicher stellen, dass ihre Eingangsinvestition geschützt seien,  dass sie ihre vorhandenen Systeminfrastrukturen ausbauen und sich gleichzeitig für die IP-Zukunft präparieren könnten.

Der Platinum IP3 wird erstmals auf der Cabsat 2013 in Dubai gezeigt (Dubai World Trade Center, 12. -14. März, Halle 7, Stand C7-10) ebenso wie auf der NAB 2013 in Las Vegas (Convention Center, 8. – 11. April, Stand N2503). (2/13)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel