Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
URSA Mini Kamera 4.6 K
News: Technik

Produktionsstart der URSA Mini 4.6 K Kamera

Zur IBC 2015 gibt Blackmagic (Stand 7. H20) den Produktionsstart der kompakten URSA Mini Kamera mit 4.6 Super 35 Sensor bekannt, die bereits im September ausgeliefert werden soll. Das Modell wurde bereits auf der NAB angekündigt.

Vorgesehen war ein früherer Produktionsbeginn, doch bei der Lieferung einiger Metallkomponenten kam es zu Verzögerungen. Die Zeit konnte genutzt werden, die Kamera wurde gleich noch mit ein paar Updates  versehen, wie das Unternehmen mitteilt.So kann die Kamera nun über den gleichen Anschluss mit Referenzvideo und Timecode gespeist werden und es wurde ein Anschluss für die 12G-SDI-Eingabe frei. Dies erleichtert den Gebrauch der URSA Mini mit einem externen Rekorder. Und so lässt sich die URSA Mini auch als Live-Produktionskamera oder Studiokamera einsetzen.

Sie besitzt eine Programmtaste, über die sich die 12G-SDI-Eingabe auf dem Ausklappbildschirm oder auf dem Sucher anzeigen lassen. Diese 12G-SDI-Eingabe ist bei den EF- wie auch den PL-Modellen der URSA Mini möglich.Als weitere Feature wurden die URSA Mini PL Modelle mit einem Anschluss für B4-Objektivsteuerungen versehen. Über diesen Anschluss kann das Objektiv über die Kamera mit Strom versorgt und die Blendenöffnung über die Kamera gesteuert werden. Überdies lässt sich mittels der Aufnahmetaste am Objektiv die Aufzeichnung in der Kamera starten und stoppen.

Auf der IBC wird Blackmagic auch einen neuen Objektivanschluss (B4 Mount) vorführen. Viele Kunden hatten sich gewünscht,, auch noch ältere HD-Broadcast-Objektive einsetzen zu können. Deren parfokale Kapazität werde gebraucht, damit beim Zoomen die Scharfstellung erhalten bleibt.Die in den URSA Mini B4 Mount verbauten Präzisionslinsen erfüllen die B4-Objektivnorm und stimmen den Mount auf dem Bildgeber der URSA Mini auf ein HD-Fenster ab. Im Übrigen bietet der Austausch eines PL-Mounts gegen einen B4-Mount eine viel bessere Lösung als ein PL-Adapter. Das Ganze ist robuster und kleiner.

Desweiteren wird Blackmagic Design einen neuen Teranex Minikonverter präsentieren sowie den Teranex 12G-SDI Distributions Konverter. Zudem kündigt das Unternehmen an, die 12G-SDI-Produkte mit einem Glasfaser SDI Modul zu versehen. Gedacht sei auch an ein 10G-Datenmodul, um Kompatibilität zu IP-Video zu ermöglichen. Am IBC-Stand (7. H20) will das Unternehmen demonstrieren, wie an 10G-Glasfaser-IP angeschlossenes Ultra HD zwischen zwei prototypischen Teranex Mini IP-Video-Produkten hin- und herschaltet.Mit großen Sendeanstalten sei man bereits über die Workflows im Gespräch. (9/15)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel