Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
News: Technik

Red Bull Media House ordert Sony HDC-Kameras

Das Red Bull Media House aus Wals bei Salzburg hat erstmals eigenes Kamera-Equipment für die Produktion des weltweiten Spitzensportevents „Red Bull Air Race“ bestellt. Die Medienproduktionstochter des bekannten Energy Drink-Herstellers investiert in sieben komplette Garnituren mit HDC-Studio-Kameras von Sony. Diese bestehen jeweils aus der neuen Sony Systemkamera HDC-1500R sowie der HDCU-1000 HD-Basisstation, der RCP-750 Fernbedienung, einem HDVF-20A Viewfinder und weiterem Zubehör wie Stativplatten und Mikrofonhaltern. Das von Red Bull ins Leben gerufene Air Race ist eine neue Disziplin im Flugsport. Seit 2003 messen sich die besten Piloten der Welt alljährlich bei verschiedenen Luftrennen. Seit 2005 ist das Red Bull Air Race auch eine offizielle Wettkampfserie. Red Bull Media House hat sich für die neue R-Version der HDC-Serie entschieden. Sie verfügt über einen 1080/60p-Prozessor der zweiten Generation mit modernem DSP-LSI-System für eine verbesserte digitale Signalverarbeitung sowie über erweiterte Fokus-Funktionen. Eine neue CCD-Technologie ermöglicht außerdem höhere Bandbreiten und höhere Übertragungsqualität, besonders bei 1080/60p. Bei der R-Serie wurde außerdem der Signalrauschabstand um 2 dB verringert. Wie schon bei den Vorgängern, lassen sich über die Glasfaser-Schnittstellen der Kameras Entfernungen von bis zu drei Kilometern überbrücken. (MB 07/09)

Zurück


Ähnliche Artikel