Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Riedel zeigt neue Glasfaser- und Intercom-Produkte
News: Technik

Riedel zeigt neue Glasfaser- und Intercom-Produkte

Riedel zeigt auf der NAB 2010 einige neue Glasfaser- und Intercom-Produkte. Neben der kostenlosen Software-Sprechstelle Artist VCP-1004 für Artist Digital Matrix Intercom Systeme stellt der Wuppertaler Hersteller von Intercom-, Fiber-, Audio- und Funk-Lösungen die MediorNet MADI-und RockNet-Client-Karten vor. Ergänzt wird das MediorNet-Portfolio außerdem durch die Einführung des software-basierten Features Framestore.

Die MediorNet MADI-Karte erlaubt die direkte Integration von MADI-Signalen in das MediorNet-Netzwerk. Ausgestattet mit elektrischen und optischen Anschlüssen unterstützt sie sowohl das 56- als auch das 64-Kanal-MADI-Format. Die MediorNet RockNet-Karte bindet das digitale Audionetzwerk RockNet direkt in MediorNet ein und stellt so eine komfortable Audio-Breakout-Lösung für die glasfaser-basierte Netzwerklösung dar.

Riedel MediorNet ist die nächste Generation von glasfaserbasiertem Signaltransport für HD/SD Video, Intercom, Audio und Daten. MediorNet kombiniert Signaltransport, Routing und Signalbearbeitung in ein einziges integriertes Echtzeit-Netzwerk. MediorNet bietet nicht nur Punkt-zu-Punkt-Verbindungen, sondern arbeitet als echte Netzwerk-Lösung. Das integrierte Signal-Routing ermöglicht es, jedes Eingangssignal an einen oder mehrere Ausgänge zu senden. Dies erfolgt einfach per Mausklick oder – noch komfortabler – mit einem Router-Steuersystem. Jedes einzelne MediorNet-Mainframe bietet Router-Kapazität für 32x32 720p/1080i-Signale, 160x160 SD-SDI-Signale, 27.000x27.000 AES-Signale oder eine Kombination dieser Signaltypen.

Riedel Artist 1100 Series Panels
Riedel Connect IPx8
Riedel Artist 1100 Series Panels
Riedel MediorNet MN-MIO Card
Riedel MediorNet rackmounted
Riedel MediorNet Multi-IO Breakout


Die neue Software-Sprechstelle Artist VCP-1004 erlaubt Nutzern einen handelsüblichen Computer als Sprechstelle innerhalb von Artist Digital Intercom Matrix Systemen zu nutzen. Computer, auf denen die Software-Sprechstelle läuft, werden über drahtgebundene und drahtlose Ethernet-Verbindungen in die Intercom Matrix eingebunden. Die Kommunikation zwischen Matrix und virtuellem Panel erfolgt über die VoIP-108 G2 Client Karte.
Die neue Riedel Software-Sprechstelle verfügt über vier Sprechtasten und eine Shift-Taste, welche die Anzahl der verfügbaren Taster verdoppelt. Die Sprechstelle bietet die gleichen Anzeige-Optionen wie eine herkömmliche Artist 1000 Sprechstelle. Die Bedienung der Software Sprechstelle erfolgt mit Maus und Tastatur. Audio-Ein- und Ausgänge werden über das Audio-Interface des Computers realisiert. Das Setup des Panels erfolgt über „Director“, der Konfigurations-Software für Artist Intercom Systeme.

Zurück


Relevante Unternehmen