Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Rohde & Schwarz DVS zeigt 4K-Lösungen
News: Technik

Rohde & Schwarz DVS zeigt 4K-Lösungen

Rohde & Schwarz DVS wird bei der NAB in Las Vegas Lösungen für Broadcast und Postproduktion vorstellen. Als neue Produkte feiern der Präsentationsplayer Pronto4K-HFR sowie eine skalierbare Speicherlösung Premiere.

Rohde & Schwarz DVS legt bei der Entwicklung seiner Produkte das Hauptaugenmerk auf  Flexibilität im Workflow, um alle Auflösungen, Formate und Codecs zu integrieren.

Neu vorgestellt wird der Präsentationsplayer Pronto4K-HFR, der unkomprimiertes RGB 12 Bit-Material bis zu 4K in 60p ausspielt, d.h. auch Material mit hohen Bildraten (HFR). Bis Jahresende erhöht sich dies noch auf 120p für 10 Bit-Material. Der 3D-fähige Player ist mit einem Hochleistungsspeicher, bestehend aus SSD-Platten, ausgestattet und ermöglicht dank eines Multi-Device-Features nahtlose Multi-Screen-Präsentationen, was besonders auf Messen, Konzerten, Großveranstaltungen oder in Freizeitparks von hohem Nutzen ist.

 Venice, der Ingest and Production Server für die Broadcast-Studioumgebung, zeigt auf der NAB neue Möglichkeiten im Bereich Avid Outgest sowie Studio Playout. Mit einer nahtlosen Avid ISIS/Interplay-Integration lassen sich Avid-Workflows effizienter und schneller realisieren. Das Material kann in der Avid-Umgebung ohne Zeitverlust ingestiert und nach erfolgtem Schnitt direkt wieder ausgespielt oder distribuiert werden. Besonders hervorzuheben ist darüber hinaus der Multi-Kamera-Ingest in Venice, der nach den Angaben des Herstellers echtes „Dual-Destination-Recording“ erlaubt, wodurch sich in Live-Situationen die Sicherheit entscheidend erhöht. Die Spiegelung von Clients ist ein weiterer Teil des neuen Redundanz-Konzeptes in Venice, das eine höhere Systemstabilität unter Live-Bedingungen mit sich bringt.

Die Mastering Station Clipster sorgt für DCI-konforme digitale Master einschließlich Subtitling, High Framerate und Stereo 3D sowie des neuen Dolby Atmos Sounds. Clipster unterstützt die beiden richtungweisenden Standards AS-02 und IMF bis hin zu 4K. Flexibilität ist auch angesagt im Umgang mit den RAW-Kamera-Daten: Die Mastering Station unterstützt die RAW-Daten der Sony F5/F55, Blackmagic Cinema Camera und Canon C500. Dies gilt in allen Auflösungen bis zu 4K, auch für das komprimierte Sony-Format XAVC.

Für die Verarbeitung der immensen Datenmengen in Produktionsumgebungen mit bis zu 8K stellt Rohde & Schwarz DVS zudem eine innovative, skalierbare Speicherlösung vor. Andreas Loges (Foto), Geschäftsführer der Rohde & Schwarz DVS GmbH sieht den diesjährigen Messeauftritt seines Unternehmens vor allem auf das Thema Thema 4K ausgerichtet. „Mit unseren Systemen bieten wir ein Höchstmaß an Performance, das unseren Kunden oft völlig neue Perspektiven für ihren Workflow eröffnet.“ (3/14)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel