Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Clipster / DVS
News: Technik

Rohde & Schwarz DVS unterstützt Berlinale

Rohde & Schwarz DVS unterstützt mit drei Mastering Stations R&S CLIPSTER, einem Ingest and Production Server R&S VENICE mit vier Kanälen sowie seinen Speicherlösungen die 65. Berlinale (5. bis 15. Februar 2015) als offizieller Technik-Partner.

Die Systeme von Rohde & Schwarz stehen im Rechenzentrum von Colt Technology Services (ebenfalls Digital Cinema Partner der Berlinale) und bilden das Herzstück der digitalen Workflows auf der Berlinale: Die Mastering-Station R&S CLIPSTER erstellt für die Vorführungen die DCPs (Digital Cinema Packages = digitale Kinopakete) und überprüft diese anschließend. Die Speicherlösungen R&S SpycerBox mit einer Gesamtspeicherkapazität von 1 Petabyte gewährleisten die Sicherung und Bereitstellung des auserlesenen Filmmaterials der Berlinale und des European Film Market (EFM). Mit ihrer Performance, ihrem redundanten Aufbau und ihrer Ausfallsicherheit verschaffen sie der Berlinale größtmöglichen Schutz für die digitalen Kinopakete.

Insgesamt werden 1.200 Filme auf der Berlinale gezeigt. Dabei wird ein Großteil des Filmmaterials nicht als fertiges DCP, sondern in anderen Dateiformaten oder als Band geliefert. Der Ingest and Production Server R&S VENICE setzt hier ein, indem er das Material digitalisiert und für die Weiterverarbeitung bereitstellt. R&S CLIPSTER übernimmt die schnelle und effiziente Bearbeitung der enormen Datenmengen. Da R&S CLIPSTER eine Vielzahl von Video-Formaten unterstützt, können die bereits digitalisiert eingereichten Filme schnell konvertiert und verarbeitet werden. Darüber hinaus gewährleistet die Mastering-Station die effiziente Erzeugung hochqualitativer DCPs schneller als in Echtzeit. Auch Anpassungen in letzter Minute, wie beispielsweise Änderungen der Untertitel, sind einfach möglich.  

Die Berlinale zählt zu den wichtigsten Events der internationalen Filmindustrie. Dafür stehen rund 325.000 verkaufte Eintrittskarten und nahezu 20.000 Fachbesucher aus 124 Ländern, darunter knapp 4000 Journalisten. Das öffentliche Programm der Internationalen Filmfestspiele Berlin zeigt jedes Jahr ca. 400 Filme, überwiegend Welt- oder internationale Premieren. Dabei finden Filme aller Genres, Längen und Formate in den verschiedenen Sektionen ihren Platz. Der European Film Market ist das Business-Zentrum der Berlinale und zählt zu den bedeutendsten internationalen Filmmärkten der Welt. Parallel zum Festival, bietet der EFM eine Plattform für über 480 Firmen der Filmindustrie und zählt mehr als 8.000 Teilnehmer. Darunter Filmproduzenten, Einkäufer, Verkäufer, Verleiher, Kinobetreiber und Filmfinanzierer, die auf dem EFM Kontakte knüpfen und pflegen, sich in der Branche positionieren und mit Filmrechten handeln. Im Rahmen des EFM werden zusätzlich zu den Filmen aus dem Berlinale Programm bis zu 800 weitere Filme präsentiert.

Ove Sander, Technical Manager - Digital Cinema, Internationale Filmfestspiele Berlin: „Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder auf die Systeme der Rohde & Schwarz DVS GmbH zählen zu können. Mit ihrer enormen Geschwindigkeit ermöglicht uns die Mastering Station CLIPSTER, alle DCPs rechtzeitig vor Festivalbeginn generieren zu können. Die Sicherung der Kinopakete übernehmen die die zuverlässigen SpycerBoxen, auf die wir auch unter den hektischen Bedingungen während des Festivals vertrauen können.”

Andreas Loges, CEO Rohde & Schwarz DVS GmbH: „Wir freuen uns, die Berlinale in diesem Jahr als Drittpartner zu unterstützen. Mit unserem Engagement in Berlin drücken wir unsere Verbundenheit zu Berlin und zum Filmstandort Deutschland aus.“ (1/15)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel