Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Scientific and Engineering Award für Zeiss
News: Technik

Scientific and Engineering Award für Zeiss

Carl Zeiss-Ingenieur Uwe Weber und sein 2011 verstorbener Kollege Dr. Jürgen Noffke wurden am 11. Februar mit dem Scientific and Engineering Award der Academy of Motion Picture Arts and Sciences ausgezeichnet. Den "Technik-Oscar" bekamen sie für Mechanik und optisches Design der gemeinsam von Carl Zeiss und ARRI entwickelten Master Prime Cine-Objektive.

Seit 1931 vergibt die Academy of Motion Picture Arts and Sciences (A.M.P.A.S) die Scientific and Engineering Awards an Unternehmen und Personen, die sich um die filmische Aufnahmetechnik besonders verdient gemacht haben. Die Academy verleiht die Sci-Tech Awards jedes Jahr im Vorfeld der Oscar-Gala.

„Carl Zeiss steht für außergewöhnliche Objektive und außergewöhnliche Bilder. Unser Anspruch ist es, Filmemachern mit Objektiven ganz neue gestalterische Möglichkeiten zu eröffnen. Wir freuen uns sehr, dass die Auszeichnung unserer Master Prime Objektive dies würdigt", sagte Winfried Scherle, Leiter des Geschäftsbereichs Photoobjektive von Carl Zeiss. „Wir arbeiten bei der Entwicklung und Fertigung von Cine-Objektiven mittlerweile über 70 Jahre mit Carl Zeiss zusammen. Der enge Erfahrungsaustausch zwischen beiden Unternehmen und den Kunden ermöglicht erst die Entwicklung außergewöhnlicher Produkte – wie der Master Prime Objektive“, betonte Franz Kraus, Vorstandsmitglied von ARRI. Michael Ballhaus, einer der bekanntesten deutschen Kameramänner ergänzt: „Die Master Prime-Objektive sind das perfekte Werkzeug für mich. Sie eröffnen noch mehr kreative Möglichkeiten für meine Arbeit. Mit den Master Prime-Objektiven drehte ich eine Verfolgungsjagd mitten in der Nacht. Dabei war keine zusätzliche Beleuchtung erforderlich und die Bilder hatten damit viel mehr Kontrast und wenig Streulicht“.

Die Master Primes kombinieren besonders hohe Lichtstärke, Bildschärfe, perfekte Kontrastwiedergabe und Farbtreue. Carl Zeiss ist insgesamt dreimal mit den Scientific and Engineering Awards gewürdigt worden: 1999 für das Konzept und optische Design von Zoomobjektiven mit der Leistung von Festbrennweiten (Variable Prime) sowie 1987 für die Entwicklung von extrem lichtstarken Objektiven (Super Speeds). (2/12)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel