Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Sony baut 4K-Portfolio aus
News: Technik

Sony baut 4K-Portfolio aus

Auf der NAB präsentiert Sony neue 4K-/HD-Kamerasysteme und IP-Technologien, die den Weg in die Ära der 4K-Produktionen und -Live-Übertragungen weiter ebnen sollen. Das professionelle 4K-Portfolio von Sony umfasst außer 4K-Kameras auch 4K-fähige Bildmischer, 4K-/HD-Server, den neuen 4K-Memory-Player PMW-PZ1 und den 4K-OLED-Mastermonitor BVM-X300.

„Anfangs kam 4K hauptsächlich in der Filmproduktion und bei Digitalkinoprojektionen zum Einsatz. Schritt für Schritt setzt sich das Format jedoch auch bei Fernsehsendungen, Dokumentationen, Sport- Events, Live-Konzerten und weiteren Anwendungen durch“, sagt Olivier Bovis, Head of Sales bei Sony Europe. „Viele Länder testen bereits erfolgreich 4K-Übertragungen und auch für das heimische Wohnzimmer wird 4K immer beliebter.“
In der auf der NAB vorgestellten Systemkamera HDC-4300 kommen erstmals drei 2/3“-4K-Bildsensoren zum Einsatz. HD-Objektive mit B4- Mount und Vergrößerungsobjektive jeder Art können mit der Kamera genutzt werden.

Mit dem neuen 4K-Bildsensor und einem Prisma, das mit dem neuen Broadcast-Standard ITU-R BT.2020 konform ist, erreicht die HDC-4300 eine noch größere Farbskala. Die HDC-4300 fügt sich problemlos in aktuelle Live-Produktionsumgebungen ein und gibt Bilder gemäß des aktuellen Broadcast-Standards ITU-R BT.709 wieder.
IP-Live-Produktionssystem
Sony zeigt in Las Vegas, wie ein Live-Produktionsmischer mit dem Networked Media Interface als Kern eines IP-Live-Produktionssystems fungiert und die Übertragung von Videosignalen über IP bei geringer Latenz ermöglicht. Während für die meisten 4K-Übertragungen heutzutage noch größere Mengen an SDI-Kabeln erforderlich sind, können durch die IP-Technologie und das Networked Media Interface 4K-Übertragungen über ein einziges Ethernetkabel realisiert werden.
Der kompakte und tragbare 4K-Memory-Player PMW-PZ1 von Sony ist mit vier 3G-SDI-Ausgängen und einem HDMI-Ausgang ausgestattet. Dies ermöglicht eine stabile Verbindung zu vielen verschiedenen 4K- Displays und die sofortige Wiedergabe von HD- und 4K-Inhalten am Set oder während Veranstaltungen.
Die mit hohem Dynamikbereich aufgezeichneten Inhalte der CineAlta- Kameras F65 und PMW-F55 können jetzt unverfälscht auf dem 4K OLED TRIMASTER EL-Mastermonitor BVM-X300 (4.096 × 2.160) wiedergegeben werden. Dieser ist mit dem Sony-eigenen, organischen EL-Panel mit hohem Kontrast und hoher Lichtstärke ausgestattet. Die preisgekrönten HD OLED-Monitore von Sony haben sich seit ihrer Einführung im Jahr 2011 weltweit über 40.000 Mal verkauft. Um den effizientesten Workflow für einen hohen Dynamikbereich anbieten zu können, arbeitet Sony mit Hauptpartner FilmLight zusammen. Das hochleistungsfähige Farbkorrektursystem Baselight von FilmLight liefert die ideale Umgebung für die Farbkorrektur mit hohem Dynamikbereich und wird in Las Vegas gemeinsam mit dem BVM-X300 ausgestellt.
Lösungen für die Nachrichtenproduktion
Durch Drahtlosadapter und Camcorder mit integrierten Wireless- Funktionen treibt Sony die Entwicklung drahtloser Workflows für die Nachrichtenproduktion konsequent voran. Auf der NAB präsentiert der Hersteller, wie Bild und Ton direkt von einem Camcorder über 4G/LTE und WLAN-Netzwerke übertragen werden können. Auch Lösungen für zuverlässiges Live-Streaming über die einzigartige QoS-Technologie sind mit dabei.
Die Netzwerkempfängerstation PWS-100RX1 kommt im Juni auf den Markt. Mit den Firmware-Upgrades für die Drahtlosadapter CBK-WA100 und CBK-WA101 können die Geräte gemeinsam mit der PWS-100RX1 für das Live-Streaming eingesetzt werden. Die Camcorder PXW-X180, PXW-X200 und PXW-X500 verfügen alle über integrierte Drahtlosfunktionen und erhalten ebenfalls Upgrades für die Live- Streaming-Funktionalität.
XDCAM-Schulter-Camcorder PXW-X320
Der neue All-in-one-Camcorder PXW-X320 ist der Nachfolger der beliebten PMW-320 und bietet verbesserte Funktionen zu einem attraktiven Preis. Mit einem 3-Chip-1/2“ CMOS-Sensor unterstützt er die Formate MPEG2 HD422 und XAVC HD Intra/Long GOP, aber auch alle älteren Codecs. Damit gestaltet sich der Umstieg von SD zu HD reibungslos. Die LSI-Schaltung des Camcorders liefert Bilder mit geringem Rauschen (Signalrauschabstand von 60 dB) und hoher Auflösung. Wird der Camcorder mit dem separat erhältlichen Drahtlosadapter verwendet, unterstützt er auch drahtlose Workflows.
Catalyst Edit: nonlineare Schnittsoftware
Die neue Software Catalyst Edit unterstützt mehrere Formate, darunter 4K, RAW und XAVC. Filmemacher können die bereits erhältliche Clipmanagement-Software Catalyst Prepare verwenden, um einfache Bearbeitungen und Farbanpassungen durchzuführen. Die Ergebnisse können anschließend per Drag-and-Drop in Catalyst Edit gezogen werden, wo eine umfassendere Bearbeitung möglich ist. Diese nonlineare Schnittlösung bietet eine intuitive, benutzerfreundliche Bedienung auf Mac- und Windows-Betriebssystemen.
Aufnahmesteuerung für AV-Multiport-Speichereinheit PWS-4400
Eine Software zur Aufnahmesteuerung PWS-RCT1 ist ab sofort Bestandteil des XAVC-konformen 4K-HD-Live-Produktions- Serversystems. Sie kann auf einem herkömmlichen PC installiert werden, um die PWS-4400 zu bedienen.
Mit Version 1.4 des PWS-4400-Systems kommen zudem neue Funktionen wie die 8-fache und 3-fache Aufnahmegeschwindigkeit in HD hinzu. Dadurch wird eine flüssige Zeitlupenwiedergabe von HD-Videos, die mit der HDC-4300 aufgezeichnet wurden, möglich. (4/15)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel