Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Sony entwickelt 4K-HDR-IP-Ü-Wagen für Polsat
News: Technik

Sony entwickelt 4K-HDR-IP-Ü-Wagen für Polsat

Sony Professional Solutions stellt Polsat, einem großen polnischen Medienunternehmen, einen 4K-IP-Übertragungswagen zur Verfügung. Mit seinem Konzept und seiner Ausstattung ist das Fahrzeug das erste seiner Art in ganz Europa.

Nachdem Sony bereits im Jahr 2007 einen HD-Ü-Wagen für Polsat entwickelt hatte, folgt mit dem neuen Übertragungsfahrzeug - dem Flaggschiff der Flotte - nun die nächste Stufe. Während Know-how und Technologien von Sony die Basis der Entwicklung von Kerndesign bis Fahrzeug-Infrastruktur bildeten, beteiligten sich auch die britischen Unternehmen 4Vision und Autokontener an der Umsetzung des Projekts.

Das Fahrzeug fügt sich durch seine komplette IP-Infrastruktur und Ausrüstung optimal in die Strategie von Polsat ein. So ermöglicht es eine Produktion in beliebigen Formaten wie HDR und 4K und soll sowohl betrieblich als auch in Bezug auf den Workflow eine enorme Flexibilität bieten.

Der 14 Meter lange Ü-Wagen ist mit einer kompletten Suite der neuesten Technologien von Sony ausgestattet, darunter die 4K-HDR-Kameras HDC-3500 und HDC-P50, der Videomischer XVS-9000, der Videoserver PWS-4500 sowie professionelle Monitore der Serien PVM/BVM. Der Live Element Orchestrator und der IP Live-System-Manager von Sony übernehmen die gesamte Management-Steuerung und Überwachung des Systems, das um COTS-IP-Switches von Cisco aufgebaut ist. Das System unterstützt die neueste SMPTE 2110- und AMWA NMOS-Suite offener Standards. Damit erlaubt es die Interoperabilität mit aktuellen und zukünftigen Systemen, die Polsat entwickeln wird.

Der Live Element Orchestrator und der IP Live-System-Manager wurden für IP-native Systeme konzipiert. Sie bieten alle erforderlichen Grundlagen zur Verwaltung, Steuerung und Überwachung der gesamten Ü-Wagen-Produktionsinfrastruktur sowie der Peripheriegeräte. Darüber hinaus lassen sich der Mischer XVS-9000 sowie die Systemkameras HDC-3500 und HDC-P50 nahtlos in die IP-Kerninfrastruktur integrieren.

Für die HDR- und SDR-Produktion werden die SR Live für HDR-Workflows und -Prozesse übernommen. Wesentliche Kernelemente bilden die Kamerasysteme XVS-9000 und HDC, ergänzt durch die HDR-Konverter HDRC-4000 und NXLK-IP50Y zur Erweiterung der Ressourcen und Kapazitäten des Wagens.

Das Fahrzeug enthält auch eine Reihe an Lösungen andere Unternehmen - wie etwa einen SSL-Audiomischer, eine Kommandoanlage von Riedel, Linsen von Fujinon, Imagine-Selenio Networked Processor für Multiviewer, VISLINK-Drahtlosverbindungen, Leader-SPG und -WFMs, BroaMan-Glasfaserverbindungen und Netzwerklösungen von Cisco.

Der Wagen soll Polsat noch in diesem Jahr zur Verfügung gestellt werden.

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel