Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Sony und Panasonic präsentieren neue Speicher Disc
News: Technik

Sony und Panasonic präsentieren neue Speicher Disc

Sony und Panasonic haben diese Woche die „Archival Disc“ vorgestellt, einen neuen Standard für professionelle optische Discs der nächsten Generation mit sehr hohen Speicherkapazitäten. Beide Unternehmen wollen den Markt für die Langzeitspeicherung digitaler Daten weiter ausbauen.

Optische Discs haben den Vorteil, dass sie effektiv Staub und Wasser abweisen und gleichzeitig Temperaturschwankungen und Änderungen der Luftfeuchtigkeit während ihrer Lagerung standhalten. Sie sind generationsübergreifend kompatibel zwischen unterschiedlichen Formaten, sodass sie auch lesbar bleiben, wenn sich die Formate ändern. Dies macht sie zu einem robusten und zuverlässigen Medium für die langfristige Datensicherung. Vor dem Hintergrund steigender Datenmengen und eines wachsenden Archivierungsmarktes, haben sich Sony und Panasonic dazu entschlossen, gemeinsam einen Standard für professionelle optische Discs der nächsten Generation zu entwickeln: die „Archival Disc“.

Ab Sommer 2015 wollen Sony und Panasonic Systeme mit einer Aufnahmekapazität von 300 GB pro Disc auf den Markt bringen. Des Weiteren planen beide Unternehmen, ihre jeweiligen Technologien auf eine Aufnahmekapazität von 500 GB pro Disc und dann auf 1 TB zu erhöhen. Besonders in der Filmindustrie ist die Nachfrage an Archivierungslösungen mit hoher Kapazität enorm gestiegen. In Cloud-Datencentern haben Verbesserungen der Netzwerkdienste das Datenvolumen ebenfalls in die Höhe schießen lassen.

Sowohl Sony als auch Panasonic gehören zu den Pionieren der Blu-ray Disc-Technologie. Beide Unternehmen haben es sich zum Ziel gesetzt, die nächste Generation optischer Discs mit hoher Kapazität aktiv im professionellen Bereich voranzutreiben und eine Lösung für den wirksamen Schutz wertvoller Daten bereitzustellen. (3/14).

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel