Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Neues Release 1.5 für Polaris Evolution
News: Technik

Neues Release 1.5 für Polaris Evolution

Mit dem Release 1.5 stellt Salzbrenner für Polaris Evolution auf der IBC 2015 neue Features für einen noch schnelleren Workflow vor. Dazu zählen eine externe Meterbridge via Tablet, die überarbeitete Benutzeroberfläche, erweiterte Monitor- und Routingfunktionen und das Konzept der 3D-Audiointegration.

Polaris Evolution von Salzbrenner, einer Marke der Salzbrenner Stagetec Mediagroup, ist eine flexible, netzwerkbasierte Audioplattform zur Integration und Automation von Abmischprozessen, Audiorouting und Steueranwendungen. Die dezentralisierte, echt verteilte Plattform deckt durch ihr modulares System und Softwarestruktur alle Anwendungsbereiche ab. Polaris Evolution kann nun mit einigen neuen Features aufwarten, die auf der IBC 2015 präsentiert wurden.

Die Bedienoberfläche des Polaris Evolution wurde überarbeitet und ist nun noch übersichtlicher. Alle relevanten Parameter eines Kanals hat der Anwender dadurch direkt im Überblick und sehr schnell im Zugriff. Dies alles trägt laut Hersteller zu einer klaren Struktur und Übersichtlichkeit bei, so dass der Benutzer schnell und sicher mit der Oberfläche interagieren und eine immense Datenflut entspannt unter Kontrolle halten kann.

Die Bedienoberfläche kann außerdem durch eine externe Meterbridge per Tablet erweitert werden, die sich nahtlos in die Oberfläche einfügt.

Außerdem bietet Polaris Evolution nun eine Extended Copy-Funktion. Damit können Laut Salzbrenner einfach und schnell sämtliche Parametereinstellungen (Input-Routing, Inserts, Sends, EQ, Fader, Master/Slave, etc.) auf alle beliebigen Kanäle übertragen werden. Dadurch müssen nun nicht mehr alle Einstellungen einzeln und manuell gewählt werden, was gerade bei großen Datenmengen eine immense Zeitersparnis mit sich bringt.

Mithilfe von Aux-Swap werden selbst komplizierte Setups elegant realisiert. So lässt sich mit einem Tastendruck die Sends-on-Fader-Funktion aufrufen, welche sowohl das schnelle Hinzufügen und Entfernen von Sends, als auch die Bearbeitung des Send-Levels ermöglicht. Dabei lassen sich mithilfe von Aux-Swap nicht nur die Ausgangsroutings, sondern auch Sends auf Matrixbusse erstellen und bearbeiten. 

Von der Filmindustrie initiiert, findet das 3D-Audio-Verfahren heute auch in Theatern und dem Live-Bereich Anwendung. Polaris Evolution bietet jetzt Funktionen zur umfassenden Steuerung von 3D-Audioobjekten. Die Integration läuft dabei konsequent vom Routing der Eingangsquellen und der objektbasierten Zuordnung bis zur stabilen Platzierung im Zuschauerraum ohne bevorzugte Hörpositionen. Damit sich das System perfekt in den Workflow umfassender Produktionen einfügt, kann die dreidimensionale Platzierung oder Animation der Audioobjekte dabei als vorproduzierte Session oder live verwendet werden. Die grafische Bedienoberfläche des Fraunhofer-Instituts für Digitale Medientechnologie IDMT ist in die von Polaris Evolution nahtlos integriert. Dadurch kann es sowohl eigene DSP-Kanäle darstellen als auch Geräte von 3D-Audio-Fremdherstellern einbinden. (9/15)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel