Cookie Consent by TermsFeed
      technik-news
      mebucom
                
Syrp stellt neue Motion-Control-Technik Genie One vor
News: Technik

Syrp stellt neue Motion-Control-Technik Genie One vor

Syrp hat mit dem Genie One ein neues Motion-Control-Tool vorgestellt. Als Weiterentwicklung des Syrp-Flaggschiffs Genie ist Genie One entweder als Pan- oder Tilt-Gerät nutzbar und demnach sowohl als Schwenk- als auch als Linearvorrichtung für Zeitraffer und Videos.

Genie One kann über die Syrp-App mit Genie Mini oder Genie Mini II für die Steuerung von bis zu drei Achsen verbunden werden und soll mit einer langen Akkulaufzeit auch bei längeren Drehs durchhalten – 5 Stunden für Video und 48 Stunden für Zeitraffer gibt der Hersteller an.

Das Genie-Design besticht laut Herstellerangaben mit seiner austauschbaren Schnellwechselplatte für einen einfachen Tausch zwischen Schwenk- und Linearmodus. Zudem wurden alle Schnittstellen auf den neuesten Standard aktualisiert – Genie One kommuniziert jetzt via Wifi, Bluetooth und USB-C.

Syrp hebt bei der Vorstellung des Genie One besonders die systemübergreifende Kompatibilität mit Stativen für Schwenkbewegungen oder Slidern für lineare Bewegungen hervor. Da viele Filmer bereits einen Slider besitzen würden, liese sich der Genie One für maximale Flexibilität auch an Slidern von anderen Anbietern anbringen.

Genie One ist vollständig kompatibel mit der neuesten Syrp-App, die die in ihrem Funktionsumfang ständig wachsen soll. Zunächst stehen Video-, Zeitraffer-, Panorama-, Stop-Motion- und ein Turntable-Modus zur Verfügung. Darüber hinaus wurden in der App verschiedene Benutzeroberflächen entwickelt, um allen Nutzern, von Anfängern bis hin zu Profis, gerecht zu werden. Der Keyframe-Editor soll dabei vor allem die Experten ansprechen. Um Genie One fernzusteuern kann die App kann zudem als Joystick verwendet werden – besonders praktisch bei Studio- oder Live-Events.

 

Zurück


Ähnliche Artikel